Abonnemente
23.04.2015 10:25

Abonnieren ist attraktiv

Mit einem Abonnement des «Boten der Urschweiz» erhalten Sie Ihr tägliches Informationspaket aus regionalen, nationalen und internationalen News und Hintergründe nach Hause geliefert.


Service für unsere Abonnenten


Frühzustellung

Grundsätzlich ist die Frühzustellung im Kerngebiet in den grösseren Gemeinden in Innerschwyz bis 6.30 Uhr gewährleistet.
 


AboPass

Der beliebte AboPass bietet Ihnen regelmässig neue und attraktive Angebote aus den Bereichen Freizeit, Kultur, Sport und Reisen. Als Abonnentin oder Abonnent des «Boten der Urschweiz» profitieren Sie von ausserordentlichen Vergünstigungen und Zusatzleistungen. Die aktuellen Angebote finden sich im AboPass-Onlineshop.

Ihre AboPass-Karte erhalten Sie automatisch und kostenlos mit Ihrer Abo-Rechnung.
 


Online-Abo – nur wer es will, bezahlt

Um die Preise unseres Zeitung-Abos tief zu halten, haben wir uns dafür entschieden, für den Zugang zu unserem digitalen Angebot (E-Paper auf PC, Smartphones und Tablet) von den Zeitungs-Abonnenten einen kleinen Aufpreis von 20 Franken pro Jahr zu verlangen. Damit bezahlen nur die Zeitungs-Abonnenten für unser digitales Angebot, welche auch wirklich davon Gebrauch machen möchten. Viele andere Tageszeitungen bieten das digitale Angebot für alle Zeitungs-Abonnenten «kostenlos» an, wälzen aber die Kosten auf den Preis des Zeitungs-Abos ab.

Mit unserem Preismodell schaffen wir es, nach wie vor eines der kostengünstigsten Abonnemente für eine Tageszeitung anzubieten.
Hier bestellen
 


Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder nehmen Ihre Anregungen auf.
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 041 819 08 09, Fax 041 819 08 53,
E-Mail: abo@bote.ch.

Meist gelesene Artikel

Rohre rutschten vom Mont-Soleil im Berner Jura ins Tal und richteten in St-Imier Schaden auf dem Parkplatz des Spitals an.
BAUMATERIAL ABGERUTSCHT

Rohre beschädigen Autos auf Spitalparkplatz

Auf der Strasse über die Staffelegg ist am Montag in Asp AG ein Lastwagen von der Strasse abgekommen. Er blieb auf der Seite liegen.
VERKEHRSUNFALL

Lastwagen kippt auf Passstrasse um

Der linke Weg führt gemäss der Baselbieter Staatsanwaltschaft zum Tatort in Laufen BL.
TÖTUNGSDELIKT

Tötungsdelikt nach Streit um Hanfanlage

Wer hat den 82-jährigen Rudolf Allraum gesehen? Die Polizei sucht nach Hinweisen zu dessen Verbleib.
OBWALDEN

82-jähriger Pilzsammler am Glaubenberg vermisst

An der Hausmauer war Schluss: der Lenker und der Beifahrer rannten danach vor der Polizei davon.
VERKEHRSUNFALL

Verfolgungsjagd in Chur endet an Hausmauer

Hier beim Nordportal des Seelisbergtunnels wendeten die Töfffahrer die Fahrbahn.
BECKENRIED

Vier Töfffahrer wenden auf der Autobahn

Ein beim Beben halb eingestürztes Haus auf Ischia
ITALIEN

Suche nach Vermissten auf Ischia

In Baar klickten die Handschellen: Die Polizei kam einem illegalen Wettgeschäft auf die Spur.
HERGISWIL

Mann angegriffen und ausgeraubt: Polizei fasst junge Schläger

Bei einem Selbstunfall in Deitingen SO fuhr eine 33-jährige Frau frontal in einen Strommast.
VERKEHRSUNFALL

Frontalkollision mit Strommast

Udo Kittelmann, Direktor der Neuen Nationalgalerie in Berlin, steht im Dezember 2013 vor einem Gemälde von Karl Otto Götz. Der deutsche Pionier der abstrakten Malerei ist am 19. August 2017 im Alter von 103 Jahren gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Karl Otto Götz starb mit 103 Jahren

Zur klassischen Ansicht wechseln