Abonnemente
23.04.2015 10:25

Abonnieren ist attraktiv

Mit einem Abonnement des «Boten der Urschweiz» erhalten Sie Ihr tägliches Informationspaket aus regionalen, nationalen und internationalen News und Hintergründe nach Hause geliefert.


Service für unsere Abonnenten


Frühzustellung

Grundsätzlich ist die Frühzustellung im Kerngebiet in den grösseren Gemeinden in Innerschwyz bis 6.30 Uhr gewährleistet.
 


AboPass

Der beliebte AboPass bietet Ihnen regelmässig neue und attraktive Angebote aus den Bereichen Freizeit, Kultur, Sport und Reisen. Als Abonnentin oder Abonnent des «Boten der Urschweiz» profitieren Sie von ausserordentlichen Vergünstigungen und Zusatzleistungen. Die aktuellen Angebote finden sich im AboPass-Onlineshop.

Ihre AboPass-Karte erhalten Sie automatisch und kostenlos mit Ihrer Abo-Rechnung.
 


Online-Abo – nur wer es will, bezahlt

Um die Preise unseres Zeitung-Abos tief zu halten, haben wir uns dafür entschieden, für den Zugang zu unserem digitalen Angebot (E-Paper auf PC, Smartphones und Tablet) von den Zeitungs-Abonnenten einen kleinen Aufpreis von 20 Franken pro Jahr zu verlangen. Damit bezahlen nur die Zeitungs-Abonnenten für unser digitales Angebot, welche auch wirklich davon Gebrauch machen möchten. Viele andere Tageszeitungen bieten das digitale Angebot für alle Zeitungs-Abonnenten «kostenlos» an, wälzen aber die Kosten auf den Preis des Zeitungs-Abos ab.

Mit unserem Preismodell schaffen wir es, nach wie vor eines der kostengünstigsten Abonnemente für eine Tageszeitung anzubieten.
Hier bestellen
 


Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder nehmen Ihre Anregungen auf.
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 041 819 08 09, Fax 041 819 08 53,
E-Mail: abo@bote.ch.

Meist gelesene Artikel

Der Fahrer des Militär-Jeeps war abgelenkt und hatte Glück: Er blieb unverletzt, als sich sein Puch überschlug.
MILITÄRUNFALL

Militär-Puch landet nach Salto in Wiese

Wegen des verunfallten Lastwagens kam der Verkehr auf der A1 in der Waadt in Richtung Genf zum Erliegen.
VERKEHRSUNFALL

Lastwagen-Anhänger auf A1 umgekippt

Prall gefüllte Euter sind an Milchviehausstellungen nichts aussergewöhnliches. Doch für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Ausstellungskühe ist dies ein Problem. (Archivbild)
TIERSCHUTZ

Kontrolle gegen übervolle Kuh-Euter

Ein Velofahrer ist ohne Licht unterwegs.
ZUG

32 Velofahrer ohne Licht in Hünenberg gebüsst

Symbolbild Schwarzarbeit
OBWALDEN

In zwei Obwaldner Gastronomiebetrieben Schwarzarbeiter erwischt

Marco Chiudinelli konnte sich nach 18 Jahren auf der ATP-Tour in seiner Heimat von den Fans sowie seinen engsten Freunden und Wegbegleitern verabschieden
SWISS INDOORS

Emotionaler Abschied für Marco Chiudinelli

So könnte der Durchgangsbahnhof dereinst aussehen.
LUZERN

Durchgangsbahnhof: Bund soll Wort halten

FCZ-Trainer Uli Forte will Stade Lausanne-Ouchy einen neuerlichen Coup im Cup verunmöglichen
SCHWEIZER CUP

Der FC Zürich ist resistent gegen Kleine

Am Sonntagabend kam es im Sedel zu einem Verkehrsunfall.
STADT LUZERN

Verkehrsunfall im Sedel: Strasse war zwei Stunden lang blockiert

Eine Mehrheit der Bevölkerung lehnt eine Zulassungsbeschränkung für neue Arztpraxen ab. (Symbolbild)
GESUNDHEIT

Keine Zulassungsbeschränkung für Arztpraxen

Zur klassischen Ansicht wechseln