International
13.03.2018 17:55

Regierung will Lokalmedien unterstützen

  • Ohne Rendite-Druck sollen in Schweden Lokalmedien arbeiten können - dafür will seine Regierung sorgen: Ministerpräsident Stefan Löfven (in einer Aufnahme vom 6. März in Washington).
    Ohne Rendite-Druck sollen in Schweden Lokalmedien arbeiten können - dafür will seine Regierung sorgen: Ministerpräsident Stefan Löfven (in einer Aufnahme vom 6. März in Washington). | KEYSTONE/EPA BLOOMBERG POOL/ANDREW HARRER / POOL
SCHWEDEN ⋅ Schweden will mit staatlichem Geld dazu beitragen, dass es überall im Land wieder Zeitungen und andere lokale Medien gibt. Die Regierung reichte am Dienstag einen Vorschlag für neue Subventionen beim schwedischen Parlament ein.

Einige Orte sei heute "weisse Flecken auf der Medienlandkarte", erklärte die Regierung. Es gebe keine Tageszeitungs-Redaktionen, keine lokalen Radiosender oder andere Medien mehr. Künftig sollen Redaktionen hier eine besondere staatliche Unterstützung beantragen können.

Die schwedische Presse wird bereits seit den 1970er Jahren vom Staat subventioniert. Jetzt sollen auch digitale Medien, Podcasts und Internet-Fernsehsender profitieren. Zusätzlich werden die bisherigen Subventionen in verschiedenen Kategorien um 10 bis 50 Prozent angehoben.

"Wir gehen einen konkreten und deutlichen Schritt, den bedeutsamen lokalen Journalismus zu schützen", erklärte Kulturministerin Alice Bah Kuhnke. Dadurch werde auch die Demokratie gestärkt. Das schwedische Parlament und die EU-Kommission müssen den Plänen noch zustimmen. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

REGION

Schifffahrt auf Zuger- und Ägerisee stark gefordert

Nach 1980 Kilometern das Ziel erreicht: Sie fuhren mit dem Traktor an die WM

Die EU schlägt im Handelsstreit mit den USA zurück: Sie erhebt Gegenzölle auch auf Harley-Davidson-Motorräder. (Archiv)
HANDELSSTREIT

EU schlägt im Handelsstreit mit USA zurück

Airbus droht mit dem Abflug aus Grossbritannien bei einem harten Brexit. (Archiv)
LUFTVERKEHR

Airbus droht mit Abwanderung wegen Brexit

«Dreifach Milch spendende Kuh»

SVP-Oberägeri setzt auf Bisherige und glaubt an Zuwachs

Die Rettungsflugwacht Rega hat die ersten zwei von sechs neuen Rettungshelikoptern erhalten: Ab Herbst werden die zweimotorigen H145 ab Basel und Bern eingesetzt.
FLUGRETTUNG

Rega geht mit neuen Helikoptern in die Luft

350 Teilnehmer an 5 Abenden

Für den Mord an einem Kokaindealer ist ein Serbe in Luzern zu 15 Jahre und 1 Monat Haft verurteilt worden. (Archivbild)
JUSTIZ

Erschiessung von Kokaindealer war Mord

WEGGIS

Rosenkönigin schafft es mit Muskelkraft zur Matur

Zur klassischen Ansicht wechseln