Kultur
14.02.2018 11:54

Kleist-Preis für Ransmayr

  • Der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr erhält den mit 20'000 Euro dotierten Klaist-Preis. (zVg)
    Der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr erhält den mit 20'000 Euro dotierten Klaist-Preis. (zVg) | © Magdalena Weyrer
AUSZEICHNUNG ⋅ Der Schriftsteller Christoph Ransmayr, bekannt als "Weltwanderer aus Oberösterreich", wird mit dem Kleist-Preis 2018 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20'000 Euro vergleichsweise hoch dotiert.

Ransmayrs Romane wie "Die letzte Welt" (1988) zeichneten sich durch eine hintergründige Topographie aus, in der sich historische Orte und mythische Landschaften überlagerten, teilte die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft am Mittwoch in Köln mit.

In "Atlas eines ängstlichen Mannes" (2012) habe Ransmayr die Summe jahrzehntelangen Reisens in die entlegensten Gegenden der Erde gezogen. Weit entfernt von jedwedem Exotismus ergäben Detailbeobachtungen und alltägliche Begebenheiten dort das Bild einer Welt, die einerseits globalisiert sei, andererseits aber gekennzeichnet durch enorm zerstreute Kulturen.

Die Auszeichnung wird dem 63-Jährigen am 18. November in Berlin übergeben. Die Laudatio hält der ungarische Kunsttheoretiker, Essayist und Übersetzer László Földényi. Er wurde von der Jury zur "Vertrauensperson" gewählt, die den Preisträger bestimmen durfte. Frühere Preisträger sind unter anderem Ernst Jandl, Herta Müller und Daniel Kehlmann. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

So soll das Holzkraftwerk in Haltikon dereinst aussehen.
UDLIGENSWIL/HALTIKON

Holzkraftwerk: Gemeinde Udligenswil blitzt vor Bundesgericht ab

Starb mit 68 Jahren: Markus Graf, Schweizer Immobilienfachmann und langjähriger Manager von Swiss Prime Site. (Archivbild)
TODESFALL

Immobilienunternehmer Markus Graf gestorben

LUZERN

Caritas entlässt sieben Mitarbeiter

Solche Anblicke könnten bald häufiger werden. Das Foto zeigt die Partnachklamm in Bayern. Durch die Kälte sind dort meterlange Eiszapfen entstanden.
WETTER

Nächste Woche droht die russische Kältepeitsche

Sturz über 15 Meter: Bei der Stoosbahn ist am Samstag ein Mann verunglückt.
UNFALL

Mann stürzt in Bach und stirbt

Im südpazifischen Inselstaat Tonga richtete Zyklon "Gita" vergangene Woche teils schwere Schäden an. (Archivbild)
STURM

Neuseeland streicht wegen Sturms viele Flüge

Schreiendes Baby in einem Flüchtlingscamp in Pakistan, wo gemäss Unicef eines von 22 Neugeborenen im ersten Monat stirbt. (Archiv)
BABYS

Hohe Sterblichkeit bei Neugeborenen

Artefakte und Überreste von Ur-Tieren: Im Unterwasserhöhlensystem von Sac Actun fanden Forscher zahlreiche archäologische Schätze. (Archivbild)
ARCHÄOLOGIE

Archäologische Schätze in Höhlen in Mexiko

Geringere Nachfrage bei den Kunden als angenommen: Apples iPhone X schwächelt. (Archivbild)
ELEKTRONIK

Samsung produziert weniger Apple-Displays

Schwört auf Gibson-Gitarren: US-Rockstar Slash. (Archivbild)
MUSIKINSTRUMENTE

US-Gitarrenbauer Gibson kämpft um Existenz

Zur klassischen Ansicht wechseln