Schweiz
17.07.2017 11:49

Alpenwanderer sind in der Schweiz unterwegs

  • Die "Whatsalp"-Wandertruppe ist seit Montag in der Schweiz unterwegs.
    Die "Whatsalp"-Wandertruppe ist seit Montag in der Schweiz unterwegs. | www.whatsalp.org
UMWELT ⋅ Die Gruppe "Whatsalp", die Wanderer auf dem Alpenbogen zwischen Wien und Nizza, ist seit Montag in den Schweizer Bergen unterwegs. 750 von total 1800 Kilometern hat sie seit dem Start Anfang Juni in Wien zurückgelegt.

In die Schweiz, ins bündnerische Münstertal, ist die Gruppe aus dem Südtirol (I) gekommen. Sie wandert bis zum 21. August durch die Bündner, Tessiner, Urner, Berner und Walliser Berge, bevor es weitergeht in Richtung Italien und Frankreich.

Das Projekt respektive die internationale Wanderung unter dem Namen "Whatsalp" möchte den aktuellen Zustand und den Wandel in den Alpenregionen dokumentieren. Die Gruppe folgt weitgehend derjenigen Route, die ein Team unter dem Namen "TransALPedes" vor 25 Jahren auf Schusters Rappen zurücklegte. Projektpartner sind die Organisationen Cipra, Mountain Wilderness und der Verein Alpen-Initiative.

Unterwegs sind die Wanderfreunde während insgesamt 120 Tagen. Das Kernteam der Gruppe besteht aus vier Personen. Wie Dominik Siegrist von "Whatsalp" der Nachrichtenagentur sda sagte, umfasste die Wandergruppe am Montag etwa zwanzig Personen.

Der nächste Ortstermin findet im Bündner Südtal Bergell beziehungsweise in Maloja statt. Dort, im Ferien- und Bildungszentrum Salecina, steht vom 25. bis 27. Juli das alpenpolitische Kulturseminar "Berggebiete wohin?" auf dem Programm. (sda)

Meist gelesene Artikel

Unter anderem haftete das Schild «Sexy Boy» an der Windschutzscheibe.
ERSTFELD

Urner Polizei verzeigt «Sexy Boy»

Zahlreiche Schulklassen begeben sich diese Woche auf Schulreise. (Symbolbild)
SCHULREISEN

Dienstag ist der grosse Schulreisetag

Luzern: Klinik blitzt vor Bundesgericht ab

In Kanada soll der Konsum von Cannabis bald völlig legal sein - damit löst der kanadische Premierminister Justin Trudeau eines seiner Wahlkampfversprechen ein. (Archivbild)
KANADA

Trudeau löst Wahlkampfversprechen ein

Der US-Rapper XXXTentacion ist am Montag auf offener Strasse in Florida einem Anschlag zum Opfer gefallen.
KRIMINALITÄT

US-Rapper XXXTentacion erschossen

In der schwedischen Stadt Malmö hat es am Montag eine Schiesserei gegeben, bei der mindestens eine Person getötet wurde.
KRIMINALITÄT

Ein Toter bei Schiesserei in Schweden

Gegen die Urzeit-Dinosaurier aus "Jurassic World: Fallen Kingdom" zieht der Papst - zumindest im Kino - den kürzeren. Immerhin vermochte sich Wim Wenders Film über den Heiligen Vater in allen Landesteilen in den Top Five zu platzieren. (Szenebild aus "Pope Francis: A Man of His Word")
CH-KINOCHARTS WOCHENENDE

"Jurassic World" führt Kinocharts weiter an

Luzerner Synodalrat verärgert mit Schreiben reformierte Pfarrer

Ein Kunde in einem Waffenshop in Texas - in den USA kommen auf 100 Einwohner 120,5 Waffen. (Archivbild)
KLEINWAFFEN

40 Prozent der Waffen bei US-Zivilisten

Die CVP will, dass Verheiratete steuerlich nicht schlechter gestellt sind als Ledige. (Archiv)
HEIRATSSTRAFE

CVP verlangt Abstimmungswiederholung

Zur klassischen Ansicht wechseln