Schweiz
21.07.2017 15:45

Mutmassliche Schlepper in Basel erwischt

  • Grenzkontrolle am Autobahnzollamt Basel-Weil am Rhein (D) in Richtung Deutschland. (Archivbild)
    Grenzkontrolle am Autobahnzollamt Basel-Weil am Rhein (D) in Richtung Deutschland. (Archivbild) | Keystone/EPA DPA/ROLF HAID
MIGRATION ⋅ Zwei mutmassliche Schlepper sind am Mittwoch am Autobahnzoll Basel/Weil am Rhein (D) erwischt worden. Die beiden Ägypter wollten 16 syrische Flüchtlinge ohne Papiere in ihren Fahrzeugen von Mailand nach Deutschland und weiter nach Dänemark bringen.

Die 32 und 50 Jahre alten Ägypter wurden am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kontrolliert, wie die deutsche Polizei am Freitag mitteilte. Die Fahrzeuge der Schlepper sind in Italien zugelassen; der 50-Jährige hat dort auch seinen Wohnsitz.

Der jüngste der syrischen Staatsangehörigen, die ohne die nötigen Einreisedokumente unterwegs waren, ist ein sieben Monate altes Kind. Die Menschen in den Autos waren ein Familienverbund von sechs Männern, vier Frauen und sechs Kindern. Alle stellten noch während der Kontrolle auf der Autobahn ein Asylgesuch.

Gemäss ersten Ermittlungen kamen die Ägypter in Mailand mit der syrischen Grossfamilie in Kontakt. Diese war nach eigenen Angaben zuvor via Libyen über das Mittelmeer nach Italien gelangt. Ihr Reiseziel war Dänemark, wo bereits Verwandte leben.

Die deutschen Behörden gehen von einer organisierten Schlepperaktion aus. Nach der vorläufigen Festnahme gleich bei der Kontrolle setzte am Donnerstag ein Haftrichter die mutmasslichen Schlepper in Untersuchungshaft. Die aufgegriffenen Syrer wurden nach Karlsruhe (D) in eine Landeserstaufnahmeeinrichtung gebracht. (sda)

Meist gelesene Artikel

In Uri sind zurzeit mehrere Kantonsstrassen gesperrt.
VERKEHR

Diese Strassen sind in Uri gesperrt

Die Lawinengefahrenkarte für den Montag, 22. Januar 2018. Dunkelrot entspricht der Gefahrenstufe sehr gross (fünfte Stufe). Dies ist die höchste Stufe. Rot entspricht der Gefahrenstufe gross (vierte Stufe).
SKIGEBIETE ZENTRALSCHWEIZ

Zahlreiche Pisten wegen Lawinengefahr geschlossen

Die Schneeräumung in Göschenen fordert die Arbeiter.
ANDERMATT

Ausnahmezustand im Urserntal

Da der Stillstand der US-Regierung auf dem Weg zur Aufhebung ist, reist Präsident Trump ans WEF in Davos. (Archiv)
WEF 2018

Trump kommt laut Sprecherin ans WEF

Die riesigen Neuschneemengen erlauben derzeit in Davos keine Kundgebung. Mit dieser Argumentation hat der Kleine Landrat ein Demonstrationsgesuch abgelehnt. (Archivbild)
WEF 2018

Kundgebungen in Davos nicht erlaubt

Die Autobahn A2 ist nach einem Unfall mit zwei Lastwagen im Biaschina-Tunnel in Fahrtrichtung Nord gesperrt worden. (Archivbild)
VERKEHRSUNFALL

A2 nach Unfall mit Lastwagen gesperrt

Mit Kameras, Sensoren und künstlicher Intelligenz werden die Warenbewegungen überwacht. Die Produkte werden so automatisch zum virtuellen Einkaufskorb auf dem Amazon-Konto des Kunden hinzugefügt, wenn er sie aus dem Regal nimmt.
DETAILHANDEL

Essen einkaufen im digitalen Zeitalter

Die Sicherheitskräfte am WEF in Davos sind vorbereitet auf den Besuch von US-Präsident Donald Trump.
WEF 2018

Sicherheitskräfte gerüstet für Trumps Besuch

Beim FC St. Gallen geht der Umbau weiter
SUPER LEAGUE

Weitere Personalwechsel bei St. Gallen

"Wir brauchen einen radikal neuen Ansatz in der Entwicklungsfinanzierung", sagte Axel Weber, Verwaltungsratspräsident der UBS, in Davos.
WEF 2018

UBS: 1 Mrd in Entwicklungsfinanzierung

Zur klassischen Ansicht wechseln