Schwyz
08.03.2018 08:40

Polizei verhaftet Diebesbande

SCHWYZ ⋅ Mehrere Dutzend Einbrüche gehen auf ein Konto von drei Serben. Sie werden beschuldigt, in den Kantonen Schwyz, Glarus und St. Gallen diverse Delikte begangen zu haben.

Am 22. April 2017 nahm ein Schwyzer Kantonspolizist in seiner Freizeit in Wollerau einen Einbrecher fest, dessen Komplizen gelang die Flucht. Kurze Zeit später konnte die Kantonspolizei Schwyz aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung und in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Glarus eine zweite Person verhaften und einen dritten Einbrecher ermitteln.

Ein 35-jähriger und ein 47-jähriger Serbe befinden sich zurzeit noch in Haft, ein 24-jähriger Serbe ist wieder auf freiem Fuss. Den drei Beschuldigten werden in wechselnder Zusammensetzung seit Februar 2016 mehrere Dutzend Einbruchdiebstähle in Wohn- und Geschäftshäuser in den Kantonen Schwyz, Glarus und St. Gallen zur Last gelegt. Dabei entstand grosser Sachschaden. Die Diebe machten Beute von weit über 100'000 Franken.

pd/rem

Meist gelesene Artikel

REGION

Schifffahrt auf Zuger- und Ägerisee stark gefordert

Nach 1980 Kilometern das Ziel erreicht: Sie fuhren mit dem Traktor an die WM

«Dreifach Milch spendende Kuh»

SVP-Oberägeri setzt auf Bisherige und glaubt an Zuwachs

Die EU schlägt im Handelsstreit mit den USA zurück: Sie erhebt Gegenzölle auch auf Harley-Davidson-Motorräder. (Archiv)
HANDELSSTREIT

EU schlägt im Handelsstreit mit USA zurück

Die Rettungsflugwacht Rega hat die ersten zwei von sechs neuen Rettungshelikoptern erhalten: Ab Herbst werden die zweimotorigen H145 ab Basel und Bern eingesetzt.
FLUGRETTUNG

Rega geht mit neuen Helikoptern in die Luft

Airbus droht mit dem Abflug aus Grossbritannien bei einem harten Brexit. (Archiv)
LUFTVERKEHR

Airbus droht mit Abwanderung wegen Brexit

350 Teilnehmer an 5 Abenden

WEGGIS

Rosenkönigin schafft es mit Muskelkraft zur Matur

Der griechische Finanzminister Euclid Tsakalotos zeigt sich mit den Bedingungen der Finanzminister der Eurozone für das Ende des Rettungsprogramms für Griechenland zufrieden. . (Foto:Virginia Mayo/AP)
GRIECHENLAND

Ende des Griechenland-Hilfsprogramms

Zur klassischen Ansicht wechseln