Schwyz
09.04.2018 11:51

Winteruniversiade 2021: Skirennen finden im Hoch-Ybrig statt

  • Auf dem Hoch-Ybrig findet im Jahr 2021 die Winteruniverisade statt.
    Auf dem Hoch-Ybrig findet im Jahr 2021 die Winteruniverisade statt. | Roger Grütter / LZ
WETTKAMPF ⋅ Das Skigebiet Hoch-Ybrig wird Austragungsort der alpinen Ski-Wettkämpfe an der Winteruniversiade 2021. Damit stehen die sieben Austragungsorte für die neun obligatorischen Sportarten des Winteruniversiade Programms fest.

An der 30. Winteruniversiade für Studenten im Jahr 2021 finden die alpinen Ski-Wettkämpfe im Skigebiet Hoch-Ybrig statt. Das Schwyzer Skigebiet kam bereits im Februar als Option in Frage ( wir berichteten ), nun ist es definitiv. Neben dem Skigebiet Hoch-Ybrig sind dies Andermatt-Realp (Langlauf), Engelberg (Curling, Freestyle Skiing, Snowboard), Lenzerheide (Biathlon), Luzern (Short Track, Eiskunstlauf) sowie Sursee und Zug (Eishockey).

Die Winteruniversiade im Hoch-Ybrig ist eines von sieben Austragungsorten des weltweit grössten Multisport-Anlasses im Winter nach den Olympischen Winterspielen. «Wir freuen uns sehr, die Ski-Wettkämpfe austragen zu dürfen», wird Wendelin Keller, Verwaltungsratspräsident der Ferien- und Sportzentrum Hoch-Ybrig AG in einer Mitteilung zitiert.

Zwei Mal habe es bereits Bestrebungen gegeben, in der Region Olympische Winterspiele zu organisieren: «Dass wir nun Teil dieses Multisport-Grossanlasses für Studenten werden, ist umso schöner.» Das Skigebiet Hoch-Ybrig verfügt über homologierten Slalom- und Riesenslalom-Pisten sowie einer Super G-Piste, auf der bereits Schweizer Meisterschaften durchgeführt wurden. 

Nationalrat Marcel Dettling wird lokaler OK-Präsident

Der in Oberiberg aufgewachsene Nationalrat Marcel Dettling wird das lokale Organisationskomitee leiten, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Für alle sportlichen Belange wird Ruedi Holdener, Präsident des regionalen Leistungszentrums (RLZ) Hoch-Ybrig, zuständig sein, und das Geschäftsleitungsmitglied der Ferien- und Sportzentrum Hoch-Ybrig AG, Urs Keller, wird sich um alle Anlage-Themen kümmern.

Weltverband auf Inspektionsbesuch

Bereits in dieser Woche werde das Team um den Schwyzer Nationalrat Marcel Dettling Vertreter  des Weltverbandes des Hochschulsports FISU im Skigebiet Hoch-Ybrig begrüssen. Bis am Donnerstag ist eine Delegation technischer Experten der FISU in der Zentralschweiz zu Gast und besucht die sieben Austragungsorte.

Vor Ort, an den einzelnen Venues, informiert das OK Winteruniversiade 2021 zusammen mit den lokalen Vertretern über die Planungsfortschritte. «Dieser Besuch ist für uns eine wichtige Standortbestimmung», erklärt der Geschäftsführer der Winteruniversiade 2021, Urs Hunkeler.

HINWEIS

Mehr zur Winteruniversiade Luzern-Zentralschweiz 2021 unter: www.winteruniversiade2021.ch

pd/nop

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Vier Lastwagen und ein Auto waren involviert in einen Unfall im Tunnel Eich auf der A2.
VERKEHRSUNFALL

Vier Verletzte bei Unfall mit vier Lastwagen

Im kanadischen Toronto ist ein Kleinlaster in einem belebten Stadtviertel in eine Gruppe von Fussgängern gerast - zehn Todesopfer sind mittlerweile schon zu beklagen.
KANADA

Todesfahrt mit Lastwagen erschüttert Toronto

Wenige Tage nach dem Tod seiner langjährigen Ehefrau wird der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush auf der Intensivstation eines Spitals behandelt. (Archivbild)
USA

Ex-US-Präsident George Bush im Spital

Nach der Affäre um den einstigen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz ist das Image der Bankengruppen ramponiert. Deshalb wurden die Vergütungen für den Verwaltungsrat und das Management überdacht. (Symbolbild)
MANAGERLÖHNE

Raiffeisen-Verwaltungsrat 2017 mehr verdient

US-Präsident Donald Trump (links) pflanzt gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (links) einen Eichenbaum im Park des Weissen Hauses.
FRANKREICH - USA

Macron von Trump im Weissen Haus empfangen

Auch einst jedem Kind bekannte Vogelarten wie Rebhuhn, Kiebitz und Turteltaube (Bild) sind heute vom Artenrückgang betroffen. (Archivbild)
VOGELBESTÄNDE

Auch häufige Vogelarten nehmen ab

Mohamed Salah steht im Fokus
CHAMPIONS LEAGUE

Mohamed Salah fordert seinen Ex-Klub

Das Rind büxte aus und trampelte über den Golfplatz in Neuenkirch.
TIERISCHES

Rind auf Golfplatz unterwegs

Ältere Arbeitslose haben es besonders schwer, wieder eine Stelle zu finden. (Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Mehr Unterstützung für Arbeitslose 50plus

Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet, kann für das erste Quartal eine enorme Gewinnsteigerung ausweisen. (Archivbild)
INFORMATIONSTECHNOLOGIE

Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion

Zur klassischen Ansicht wechseln