Schwyz BdU
05.02.2018 19:43

Angetrunken in einen Lieferwagen

  • Die demolierte Front des Fahrzeugs.
    Die demolierte Front des Fahrzeugs. | Geri Holdener, Bote der Urschweiz
  • Die Polizei sichert Unfallspuren.
    Die Polizei sichert Unfallspuren. | Geri Holdener, Bote der Urschweiz
SISIKON-BRUNNEN ⋅ Ein Auffahrunfall am Axen bei Sisikon hat am Montagabend zu Verkehrsbehinderungen geführt. Der 47-jährige Unfalllenker und sein Sohn mussten ins Spital. Es war Alkohol im Spiel.
Ein 47-jähriger Autofahrer mit Schwyzer Kennzeichen war am Montagabend um 18.15 Uhr auf der Axenstrasse von Süden her unterwegs Richtung Brunnen. Ausgangs Sisikon, unmittelbar nach der Kantonsgrenze zu Schwyz, fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Lieferwagen. Dabei wurde die Front seines Autos stark beschädigt.

Aufgrund des übermässigen Alkoholkonsums musste der Unfallverursacher seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Beim Unfall erlitt er leichte Verletzungen und wurde zusammen mit seinem zehnjährigen Beifahrer durch den Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Der 25-jährige Lieferwagenlenker blieb unverletzt. Für die Spurensicherung und Aufräumarbeiten lief der Verkehr vorübergehend einspurig. red

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

So soll das Holzkraftwerk in Haltikon dereinst aussehen.
UDLIGENSWIL/HALTIKON

Holzkraftwerk: Gemeinde Udligenswil blitzt vor Bundesgericht ab

Starb mit 68 Jahren: Markus Graf, Schweizer Immobilienfachmann und langjähriger Manager von Swiss Prime Site. (Archivbild)
TODESFALL

Immobilienunternehmer Markus Graf gestorben

LUZERN

Caritas entlässt sieben Mitarbeiter

Schreiendes Baby in einem Flüchtlingscamp in Pakistan, wo gemäss Unicef eines von 22 Neugeborenen im ersten Monat stirbt. (Archiv)
BABYS

Hohe Sterblichkeit bei Neugeborenen

Solche Anblicke könnten bald häufiger werden. Das Foto zeigt die Partnachklamm in Bayern. Durch die Kälte sind dort meterlange Eiszapfen entstanden.
WETTER

Nächste Woche droht die russische Kältepeitsche

Sturz über 15 Meter: Bei der Stoosbahn ist am Samstag ein Mann verunglückt.
UNFALL

Mann stürzt in Bach und stirbt

Im südpazifischen Inselstaat Tonga richtete Zyklon "Gita" vergangene Woche teils schwere Schäden an. (Archivbild)
STURM

Neuseeland streicht wegen Sturms viele Flüge

Artefakte und Überreste von Ur-Tieren: Im Unterwasserhöhlensystem von Sac Actun fanden Forscher zahlreiche archäologische Schätze. (Archivbild)
ARCHÄOLOGIE

Archäologische Schätze in Höhlen in Mexiko

Geringere Nachfrage bei den Kunden als angenommen: Apples iPhone X schwächelt. (Archivbild)
ELEKTRONIK

Samsung produziert weniger Apple-Displays

"Sorry, keine Poulets mehr": KFC muss aus Geflügelmangel Filialen in Grossbritannien schliessen. (Archiv)
GASTRONOMIE

Keine Poulets mehr: KFC schliesst Filialen

Zur klassischen Ansicht wechseln