Zug
13.02.2018 10:19

Illegal arbeitende Prostituierte nach Thailand ausgeschafft

BAAR / HÜNENBERG ⋅ Die Zuger Polizei hat in den letzten Tagen mehrere Erotik-Etablissements und Massage-salons kontrolliert. Eine Masseurin aus Thailand wurde festgenommen und eine Prostituierte aus Deutschland mit mehreren Hundert Franken gebüsst.

Zur Bekämpfung der Schwarzarbeit hat die Zuger Polizei mehrere Erotik-Etablissements und Massagesalons überprüft. Dies teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mit.

In Baar trafen die Einsatzkräfte auf eine thailändische Staatsangehörige, die ohne Arbeitserlaubnis sexuelle Dienstleistungen anbot. Die 45-jährige Thailänderin wurde festgenommen und wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz dem Schnellrichter der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Dieser verurteilte die nicht vorbestrafte Frau rechtskräftig zu einer bedingten Geldstrafe, weil diese die Einreisevorschriften verletzt, sich rechtswidrig in der Schweiz aufgehalten und eine Erwerbstätigkeit ohne Bewilligung ausgeübt hatte. Vom Amt für Migration wurde die Thailänderin aus der Schweiz weggewiesen sowie mit einem dreijährigen Einreiseverbot für die Schweiz, Liechtenstein und die Schengenstaaten belegt. Sie wurde bereits am Montagabend in ihr Heimatland ausgeschafft.

In Hünenberg bot eine 20-jährige Prostituierte in einem privaten Zimmer Erotikdienstleistungen an. Auch sie hatte keine gültige Arbeitsbewilligung. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit belegte die Deutsche mit einer Busse von mehreren Hundert Franken. Zudem musste sie ihre Tätigkeit per sofort einstellen.

pd/zim

Meist gelesene Artikel

Was ist geschehen? In einer grossen Suchaktion wird ein möglicherweise abgestürzter Gleitschirmflieger im Kanton St. Gallen gesucht.
SUCHAKTION

Suchaktion für vermissten Gleitschirmpiloten

Löschen mit Wasser aus dem Gantrischsee: Ein Helikopter bekämpft den Waldbrand in Blumenstein.
WALDBRAND

2000 Quadratmeter Wald in Flammen

Vanessa Mai wurde bei einer Probe schwer verletzt. (Archivbild)
UNFALL

Sängerin Vanessa Mai schwer verletzt

Der Autolenker fuhr in einen Zaun an der Stanserstrasse.
NIDWALDEN

Junglenker baut in Buochs Selbstunfall mit hohem Sachschaden

STRASSENVERKEHR

Sieben Carfahrer nach Kontrolle in Uri angezeigt

Ein 33-jähriger Gleitschirmpilot ist in Zug beim Landemanöver abgestürzt. Er zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu.
UNFALL

Gleitschirmpilot stürzt in Zug ab

200 Meter von Lawine mitgerissen: Zwei Frauen wurden an der Nordwand der Cima di Rosso von den Schneemassen überrascht.
BERGUNFALL

Österreicherinnen geraten in Lawine

Flucht in den Wald bei Regensberg: Zwei 17-Jährige legten laut Polizei mit dem gestohlenen Lieferwagen eine "rücksichtslose Fahrweise" an den Tag.
FAHRERFLUCHT

17-Jährige flüchten mit gestohlenem Wagen

Wolfsburgs Lara Dickenmann jubelt über ihren Treffer bei Chelsea
CHAMPIONS LEAGUE

Schweizer Trio mit Wolfsburg auf Finalkurs

Berner Jubel mit Miralem Sulejmani, Kevin Mbabu und Christian Fassnacht
SUPER LEAGUE

Die Young Boys dem Titel sehr nah

Zur klassischen Ansicht wechseln