Eishockey NLA
13.03.2018 23:15

Gottéron offensiv zu harmlos

  • Maxim Lapierre hat gut lachen: Der Tessiner erzielte in Fribourg zwei Tore für Lugano
    Maxim Lapierre hat gut lachen: Der Tessiner erzielte in Fribourg zwei Tore für Lugano | KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
FRIBOURG - LUGANO 2:5 ⋅ Lugano gelang gleich im ersten Auswärtsspiel das Break zur 2:0-Führung in der Serie. Beim 5:2 in Freiburg sind die Tessiner vor allem eines: effizienter.

Im Gegensatz zur 2:6-Schlappe am Samstag in Lugano agierte Fribourg-Gottéron über weite Strecken auf Augenhöhe mit den Tessinern. Die entscheidenden Details machten die Bianconeri aber besser - und vor allem in den entscheidenden Momenten. Zweimal war Reizfigur Maxim Lapierre die grosse Figur.

64 Sekunden vor Ende des ersten Drittels erhöhte der Kanadier auf 2:0 und 40 Sekunden vor der zweiten Pause sorgte wieder Lapierre für die erneute Zweitore-Führung Luganos. In der 47. Minute sorgte der kanadische Verteidiger Ryan Johnston mit seinem ersten Tor auf Schweizer Eis zum 4:1 für die Vorentscheidung.

Demgegenüber mühte sich Fribourg mit viel Engagement ab, ausser dem 1:2 durch Nathan Marchons Ablenker und dem 2:4 durch Michal Birner zehn Minuten vor Schluss schaute jedoch nichts Zählbares heraus. Während Lapierre, der eigentlich eher fürs Grobe zuständig ist, in diesen Playoffs auch als Skorer brilliert, ist die Offensivabteilung Gottérons - besonders auch der in der Qualifikation überragende Roman Cervenka - nahezu inexistent. In 120 Minuten gelangen bei nummerischem Gleichstand magere zwei Tore.

Ein Grund für die Ladehemmung ist der starke Elvis Merzlikins im Lugano-Tor, während sein Freiburger Antipode Barry Brust eine miserable Fangquote ausweist.

Telegramm:

Fribourg-Gottéron - Lugano 2:5 (0:2, 1:1, 1:2)

6336 Zuschauer. - SR Stricker/Urban, Progin/Wüst. - Tore: 5. Sannitz (Furrer) 0:1. 19. Lapierre (Hofmann, Lajunen) 0:2. 22. Marchon (Schilt) 1:2. 40. (39:20) Lapierre (Lajunen) 1:3. 47. Johnston (Lajunen, Cunti/Ausschluss Sprunger) 1:4. 50. Birner (Sprunger, Cervenka) 2:4. 59. Ulmer (Sannitz, Lapierre) 2:5 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Fribourg, 4mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Kienzle; Hofmann.

Fribourg-Gottéron: Brust; Maret, Schilt; Kienzle, Chavaillaz; Glauser, Stalder; Kühni; Sprunger, Cervenka, Birner; Neuenschwander, Meunier, Tristan Vauclair; Rossi, Bykow, Mottet; Fritsche, Schmutz, Marchon; Rivera.

Lugano: Merzlikins; Johnston, Furrer; Sanguinetti, Ronchetti; Ulmer, Wellinger; Riva; Walker, Sannitz, Reuille; Lapierre, Lajunen, Hofmann; Fazzini, Cunti, Romanenghi; Vedova, Morini, Bertaggia; Fontana.

Bemerkungen: Fribourg ohne Slater, Abplanalp, Rathgeb (alle verletzt) und Holös (krank), Lugano ohne Brunner, Bürgler, Chiesa, Julien Vauclair (alle verletzt), Etem und Klasen (überzähliger Ausländer). Pfostenschuss Johnston (48.). Fribourg von 58:26 bis 58:43 ohne Goalie. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Unter anderem haftete das Schild «Sexy Boy» an der Windschutzscheibe.
ERSTFELD

Urner Polizei verzeigt «Sexy Boy»

Zahlreiche Schulklassen begeben sich diese Woche auf Schulreise. (Symbolbild)
SCHULREISEN

Dienstag ist der grosse Schulreisetag

In Kanada soll der Konsum von Cannabis bald völlig legal sein - damit löst der kanadische Premierminister Justin Trudeau eines seiner Wahlkampfversprechen ein. (Archivbild)
KANADA

Trudeau löst Wahlkampfversprechen ein

Luzern: Klinik blitzt vor Bundesgericht ab

Der US-Rapper XXXTentacion ist am Montag auf offener Strasse in Florida einem Anschlag zum Opfer gefallen.
KRIMINALITÄT

US-Rapper XXXTentacion erschossen

In der schwedischen Stadt Malmö hat es am Montag eine Schiesserei gegeben, bei der mindestens eine Person getötet wurde.
KRIMINALITÄT

Ein Toter bei Schiesserei in Schweden

Gegen die Urzeit-Dinosaurier aus "Jurassic World: Fallen Kingdom" zieht der Papst - zumindest im Kino - den kürzeren. Immerhin vermochte sich Wim Wenders Film über den Heiligen Vater in allen Landesteilen in den Top Five zu platzieren. (Szenebild aus "Pope Francis: A Man of His Word")
CH-KINOCHARTS WOCHENENDE

"Jurassic World" führt Kinocharts weiter an

Ein Kunde in einem Waffenshop in Texas - in den USA kommen auf 100 Einwohner 120,5 Waffen. (Archivbild)
KLEINWAFFEN

40 Prozent der Waffen bei US-Zivilisten

Luzerner Synodalrat verärgert mit Schreiben reformierte Pfarrer

Die CVP will, dass Verheiratete steuerlich nicht schlechter gestellt sind als Ledige. (Archiv)
HEIRATSSTRAFE

CVP verlangt Abstimmungswiederholung

Zur klassischen Ansicht wechseln