Fussball International
14.03.2018 16:23

Mehrere Wochen Pause für Mehmedi

  • Admir Mehmedi stand bei Wolfsburg in den letzten Wochen trotz Schmerzen auf dem Platz
    Admir Mehmedi stand bei Wolfsburg in den letzten Wochen trotz Schmerzen auf dem Platz | KEYSTONE/EPA/FRIEDEMANN VOGEL
DEUTSCHLAND ⋅ Admir Mehmedi wird dem VfL Wolfsburg im Abstiegskampf in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Schweizer Nationalmannschaft fehlt der 26-Jährige gegen Griechenland und Panama.

Der Angreifer des Bundesligisten erlitt einen Bänderriss im Mittelfuss und musste sich heute einem operativen Eingriff unterziehen. Mehmedi hat sich die Verletzung Mitte Februar vor dem Spiel gegen Bundesliga-Leader Bayern München zugezogen, stand seither aber trotz Schmerzen in den Spielen gegen Mainz, Leverkusen und Hoffenheim im Einsatz.

Neben Wolfsburg muss auch die Schweizer Nationalmannschaft vorerst auf den 26-Jährigen verzichten. Für die Länderspiele vom 23. März in Thessaloniki gegen Griechenland und am 27. März gegen Panama in Luzern gab Mehmedi Forfait. Bis zu den Weltmeisterschaften in Russland (14. Juni - 15. Juli) sollte der 58-fache Nationalspieler jedoch wieder fit sein. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

REGION

Schifffahrt auf Zuger- und Ägerisee stark gefordert

Nach 1980 Kilometern das Ziel erreicht: Sie fuhren mit dem Traktor an die WM

«Dreifach Milch spendende Kuh»

SVP-Oberägeri setzt auf Bisherige und glaubt an Zuwachs

Die EU schlägt im Handelsstreit mit den USA zurück: Sie erhebt Gegenzölle auch auf Harley-Davidson-Motorräder. (Archiv)
HANDELSSTREIT

EU schlägt im Handelsstreit mit USA zurück

Die Rettungsflugwacht Rega hat die ersten zwei von sechs neuen Rettungshelikoptern erhalten: Ab Herbst werden die zweimotorigen H145 ab Basel und Bern eingesetzt.
FLUGRETTUNG

Rega geht mit neuen Helikoptern in die Luft

Airbus droht mit dem Abflug aus Grossbritannien bei einem harten Brexit. (Archiv)
LUFTVERKEHR

Airbus droht mit Abwanderung wegen Brexit

350 Teilnehmer an 5 Abenden

WEGGIS

Rosenkönigin schafft es mit Muskelkraft zur Matur

Der griechische Finanzminister Euclid Tsakalotos zeigt sich mit den Bedingungen der Finanzminister der Eurozone für das Ende des Rettungsprogramms für Griechenland zufrieden. . (Foto:Virginia Mayo/AP)
GRIECHENLAND

Ende des Griechenland-Hilfsprogramms

Zur klassischen Ansicht wechseln