Weitere
13.02.2018 13:55

Niederländische Dominanz über 1500 m

  • Livio Wenger blieb über 1500 m ohne Chance auf eine Medaille
    Livio Wenger blieb über 1500 m ohne Chance auf eine Medaille | KEYSTONE/EPA/KIMIMASA MAYAMA
EISSCHNELLLAUF ⋅ Nach Platz 17 über 5000 m blieb der Schweizer Eisschnellläufer Livio Wenger auch bei seinem zweiten Olympia-Einsatz in Südkorea ohne Medaillenchancen. Das Rennen dominierten die Niederländer.

Mit 1:47:76 verpasste der 25-jährige Luzerner über 1500 m als 25. seine Bestzeit von Anfang Dezember um fast drei Sekunden, liess damit aber immerhin zehn Konkurrenten hinter sich.

Seine besten Chancen rechnet sich Wenger im Massenstartrennen am zweitletzten Olympia-Tag aus. In dieser Disziplin, die heuer erstmals im olympischen Programm figuriert, belegte er in dieser Saison im Weltcup die Ränge 5, 6 und 2.

Zu den grossen Abräumern im Gangneung Oval gehörten erneut die Niederländer, die zwei Tage nach dem 5000-m-Triumph von Sven Kramer über 1500 m sogar einen Doppelsieg feierten. Kjeld Nuis lief vor seinem Landsmann Patrick Roest überlegen zum Olympiasieg. Bronze ging an den Südkoreaner Kim Min-Seok, der dem Gastgeber damit den zweiten Medaillengewinn bescherte. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Was ist geschehen? In einer grossen Suchaktion wird ein möglicherweise abgestürzter Gleitschirmflieger im Kanton St. Gallen gesucht.
SUCHAKTION

Suchaktion für vermissten Gleitschirmpiloten

Löschen mit Wasser aus dem Gantrischsee: Ein Helikopter bekämpft den Waldbrand in Blumenstein.
WALDBRAND

2000 Quadratmeter Wald in Flammen

Vanessa Mai wurde bei einer Probe schwer verletzt. (Archivbild)
UNFALL

Sängerin Vanessa Mai schwer verletzt

Der Autolenker fuhr in einen Zaun an der Stanserstrasse.
NIDWALDEN

Junglenker baut in Buochs Selbstunfall mit hohem Sachschaden

STRASSENVERKEHR

Sieben Carfahrer nach Kontrolle in Uri angezeigt

Ein 33-jähriger Gleitschirmpilot ist in Zug beim Landemanöver abgestürzt. Er zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu.
UNFALL

Gleitschirmpilot stürzt in Zug ab

200 Meter von Lawine mitgerissen: Zwei Frauen wurden an der Nordwand der Cima di Rosso von den Schneemassen überrascht.
BERGUNFALL

Österreicherinnen geraten in Lawine

Flucht in den Wald bei Regensberg: Zwei 17-Jährige legten laut Polizei mit dem gestohlenen Lieferwagen eine "rücksichtslose Fahrweise" an den Tag.
FAHRERFLUCHT

17-Jährige flüchten mit gestohlenem Wagen

Wolfsburgs Lara Dickenmann jubelt über ihren Treffer bei Chelsea
CHAMPIONS LEAGUE

Schweizer Trio mit Wolfsburg auf Finalkurs

Berner Jubel mit Miralem Sulejmani, Kevin Mbabu und Christian Fassnacht
SUPER LEAGUE

Die Young Boys dem Titel sehr nah

Zur klassischen Ansicht wechseln