International
Lade Login-Box.
24.11.2021 17:21

Ärmelkanal: Mehrere tote Migranten

  • Eine weggeworfene Rettungsweste liegt am Strand von Wimereux in der Nähe von Calais. (Symbolbild) Foto: Gareth Fuller/PA Wire/dpa
    Eine weggeworfene Rettungsweste liegt am Strand von Wimereux in der Nähe von Calais. (Symbolbild) Foto: Gareth Fuller/PA Wire/dpa | Keystone/PA Wire/Gareth Fuller
FRANKREICH ⋅ Beim Untergang eines Bootes mit Migranten auf dem Ärmelkanal vor Calais sind mehrere Menschen gestorben. Es gebe grosse Betroffenheit angesichts des Dramas beim Kentern des Bootes, sagte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Mittwoch. Er werde zum Ort des Unglücks reisen.

Wie der Sender BFMTV berichtete, starben mindestens fünf Menschen. Weitere Migranten, die mit dem Boot versucht hätten, illegal nach Grossbritannien zu gelangen, seien bewusstlos. Diese Details bestätigte das Innenministerium auf Anfrage zunächst nicht. "Man kann nicht oft genug betonen, wie kriminell die Schlepper sind, die diese Überfahrten organisieren", sagte Darmanin.

Wie die Maritime Präfektur während der noch laufenden Rettungsaktion mitteilte, habe ein Fischerboot den Notruf abgesetzt, dass sich mehrere Migranten in Seenot im Ärmelkanal befänden. Drei Rettungsschiffe und zwei Hubschrauber seien daraufhin zum Einsatz gekommen. Mehrere Verunglückte hätten inzwischen geborgen werden können, einige seien in Lebensgefahr. Von Toten war zunächst nicht die Rede. Aus der Luft und per Boot werde im Meer nach möglichen weiteren Schiffbrüchigen gesucht. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

REALP

Lastwagen schlitzt entgegenkommendes Auto auf

LUZERN

95-jährige Zeitkapsel unter dem Pausenplatz St. Martin entdeckt

Ein alter Mann mit einem Gesichtsschutz überquert eine Straße. Auch in Portugal ist erstmals die neue Coronavirus-Variante Omikron festgestellt worden. Foto: Ana Brigida/AP/dpa
PORTUGAL

In Portugal wieder Corona-Notfallzustand

RISCH

Unterschiedliche Auffassungen zu Corona: Vorstandsmitglieder verlassen SVP

HÜNENBERG

Gemeinderat weist geplante 5G-Antenne zurück

ZUG

Hausgemacht oder selbstgemacht?

Mit diesem Katamaran holte Alinghi 2003 erstmals und als erstes Binnenland den America's Cup
SEGELN

Alinghi schielt Richtung America's Cup

ZUG

Mitarbeiter des Zuger Kantonsspitals erhalten einen «Corona-Bonus»

ARCHIV - CNN-Moderator Chris Cuomo bei einem Cocktail-Empfang in New York. Foto: Evan Agostini/Invision via AP/dpa
USA

CNN-Moderator Chris Cuomo suspendiert

Eltern verlassen mit ihren Kindern einen Parkplatz, wo sich viele Schüler nach einer Schießerei an der Oxford High School im US-Bundesstaat Michigan versammelt haben. Foto: Eric Seals/Detroit Free Press via AP/dpa
USA

Drei Tote bei Schießerei an US-Schule

Zur klassischen Ansicht wechseln