International
Lade Login-Box.
12.02.2019 15:45

Identität der Liechtensteiner Wölfin geklärt

  • Die Identität des am vergangenen Weihnachtstag nachgewiesenen Wolfes in Liechtenstein ist geklärt. Es handelt sich um die Wölfin F30 aus dem Calandarudel bei Chur. (Symbolbild)
    Die Identität des am vergangenen Weihnachtstag nachgewiesenen Wolfes in Liechtenstein ist geklärt. Es handelt sich um die Wölfin F30 aus dem Calandarudel bei Chur. (Symbolbild) | KEYSTONE/ALBERIO PINI
RAUBTIERE ⋅ Die Identität des am vergangenen Weihnachtstag nachgewiesenen Wolfes in Liechtenstein ist geklärt. Es handelt sich um die Wölfin F30 aus dem Calandarudel bei Chur. Geboren wurde die erste Wölfin, die auf Liechtensteiner Staatsgebiet nachgewiesen wurde, im Sommer 2017.

Das Raubtier war am frühen Abend des Weihnachtstages im oberen Saminatal nördlich von Steg von einer Wildtierkamera abgelichtet worden. Nachgewiesen werden konnte das Individuum an der Universität Lausanne aufgrund genetischer Proben, die am Kadaver eines toten Stücks Rotwild gesichert wurden, wie das Liechtensteiner Amt für Umwelt am Dienstag mitteilte.

Neue Nachweise der Wölfin F30 gibt es laut Angaben der Liechtensteiner Behörden nicht. Wahrscheinlich sei das bald zweijährige Tier auf der Suche nach einem eigenen Revier.

Geklärt mit der genetischen Herkunft wurde somit auch, dass die Wölfin F30 nicht Täterin der zwei Schafrisse in Oberriet im St. Galler Rheintal ist. Diese Risse vom letzten Dezember gehen auf das Konto des Rüden M93. (sda)

Meist gelesene Artikel

Der Euro wird immer billiger. (Archivbild)
DEVISEN

Euro fällt und fällt

Sie sind ja recht putzig, doch ein Problem, wenn sie die Scheu vor Menschen verlieren: Ein Zürcher Stadtfuchs. (Archivbild)
WILDTIERE

Beissender "Spitalfuchs" abgeschossen

WIRTSCHAFT

Erste Banken vergeben Hypotheken zu Negativzinsen – auch die Zuger KB

Der Startenor Jonas Kaufmann muss nach dem 15. Juli erneut Auftritte absagen, weil er erkrankt ist. An den Münchener Opernfestspielen wird er am 27. und am 31. Juli nicht den Walther Stolzing in "die Meistersinger von Nürnberg" singen können. (Archivbild)
OPER

Tenor Jonas Kaufmann erneut erkrankt

Löschzüge der SBB sind im Dauereinsatz, um die Schienen zumindest etwas abzukühlen. (Themenbild)
HITZE/TROCKENHEIT

Hitze setzt Infrastruktur und Natur zu

LUZERN

12 Tage nach Prüfung: Luzerner Junglenker fährt 57 km/h zu schnell

NIDWALDEN

Hammetschwand-Lift aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingestellt

Die Schriftstellerin und Trägerin des Büchnerpreises Brigitte Kronauer ist nach schwerer Krankheit am Montagvormittag gestorben. (Archivbild)
TODESFALL

Schriftstellerin Brigitte Kronauer ist tot

WEGGIS

Das Dorf ist bereit für den «Donnschtig-Jass»

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg hat bei einem Auftritt in der Pariser Nationalversammlung in Frankreich ihren erwachsenen Kritikern ins Gewissen geredet
UMWELT

Greta Thunberg wehrt sich gegen Kritik

Zur klassischen Ansicht wechseln