International
14.04.2018 11:30

Sechster Bahn-Streik-Tag in Frankreich

  • Keine Züge: In Frankreich wird erneut gestreikt.
    Keine Züge: In Frankreich wird erneut gestreikt. | KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON
FRANKREICH ⋅ Der anhaltende Streik der französischen Eisenbahner behindert weiterhin grosse Teile des Zugverkehrs. Zwei Drittel der Hochgeschwindigkeitszüge seien auch am Samstag wieder gestrichen worden, teilte die staatliche Bahngesellschaft SNCF mit.

Von den Eurostar-Zügen nach Grossbritannien sollten vier von fünf fahren, die Thalys-Verbindungen nach Belgien und Deutschland seien "fast normal". Mit grösseren Behinderungen musste auch der Regionalverkehr rechnen.

Die Gewerkschaften wollen bis Ende Juni im Wechsel zwei Tage streiken und drei Tage arbeiten, der Samstag war der sechste Streiktag.

Sie wehren sich gegen eine von der Mitte-Regierung geplante Reform zur Vorbereitung eines liberalisierten Schienenverkehrs. Zudem soll für neu eingestellte SNCF-Mitarbeiter der beamtenähnliche Status wegfallen. Die Staatsbahn ist mit 50 Milliarden Euro verschuldet.

Der Bahnstreik gilt als wichtigste Kraftprobe für Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Der Ausstand soll laut SNCF-Chef Guillaume Pepy das Unternehmen bislang rund 100 Millionen Euro gekostet haben. Die nächsten Streiks sind für den 18. und 19. April geplant. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

ÄGERI

Streckenrekord am Ägeriseelauf

ZUG

Remo Betschart siegt erneut

Sergio Marchionne muss die Führung von Fiat-Chrysler aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. (Archivbild)
SCHINDELLEGI

Fiat-Chrysler-Chef in kritischem Zustand

Unfall in der Zwischenstation: Zahnradbahn auf den Pilatus bei Kollision beschädigt. (Archivbild)
BERGBAHNUNFALL

Auffahrunfall der Zahnradbahn am Pilatus

RIGI KALTBAD

Besitzerwechsel beim Hotel Bergsonne

ZUG

Prüfung empfindlicher Nasen

Es wird auch nächste Woche Staubwolken geben, wenn Landwirte mit ihren Traktoren über die Felder fahren. Am Montag beginnen die Hundstage und der Regen vom Wochenende brachte kaum Besserung für die trockenen Böden.
WETTER

Regen milderte Trockenheit nur wenig

LUZERN

Patienten haben Pflegerin überwältigt und sind dann geflohen

Wurde nach Deutschlands frühem WM-Out zu einem der Hauptschuldigen "erklärt": Mesut Özil
DEUTSCHLAND

Deutschland künftig ohne Mesut Özil

URNERBODEN

Herabfallender Stein beschädigt Auto

Zur klassischen Ansicht wechseln