Kultur
Lade Login-Box.
16.12.2021 17:12

Aaliyah: Gemeinsame Single mit The Weeknd

  • ARCHIV - Damalige Sängerin Aaliyah bei den MTV Awards. 20 Jahre nach ihrem Unfalltod erscheint am Freitag (17. Dezember) eine neue Single der US-Sängerin Aaliyah. Foto: Lisa  O'connor/ZUMAPRESS/dpa
    ARCHIV - Damalige Sängerin Aaliyah bei den MTV Awards. 20 Jahre nach ihrem Unfalltod erscheint am Freitag (17. Dezember) eine neue Single der US-Sängerin Aaliyah. Foto: Lisa O'connor/ZUMAPRESS/dpa | Keystone/ZUMAPRESS/Lisa O'connor
KANADA ⋅ 20 Jahre nach ihrem Unfalltod erscheint am Freitag (17. Dezember) eine neue Single der US-Sängerin Aaliyah.

Der Song "Poison" ist eine posthume Kollaboration mit dem kanadischen R&B-Star The Weeknd, wie die Plattenfirma Blackground Records am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter mitteilte.

Zuvor hatte der Gründer von Blackground Records, Aaliyahs Onkel Barry Hankerson, bereits die Veröffentlichung eines neuen Aaliyah-Albums in Zusammenarbeit mit mehreren prominenten Musikern angekündigt. Stars wie Drake, Ne-Yo, Chris Brown und Snoop Dogg sollen zu hören sein, wie Hankerson dem Branchenmagazin "Billboard" sagte.

Die Soul-Sängerin und Schauspielerin Aaliyah, bürgerlich Aaliyah Dana Haughton, starb im Alter von 22 Jahren bei einem Flugzeugabsturz auf den Bahamas. Bei dem Unfall im August 2001 kamen auch sieben Mitglieder ihres Teams ums Leben. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

SC BUOCHS

Feuerwerk-Zeusler zerstören Kunstrasenplatz

LUZERN

Wie ein Luzerner mit 75 Franken ein Jahr früher zur AHV-Rente kommt

WIRTSCHAFT

Hochdorf-CEO nimmt mitten in der Krise den Hut

WIRTSCHAFT

«Netter Versuch, aber absolut ekelhaft»: Migros muss beim ersten veganen Ei nachbessern

Der Fall Novak Djokovic sorgte weltweit für Schlagzeilen
FALL DJOKOVIC

Vajda verteidigt seinen Schützling Djokovic

ZUG

Der umgekippte Radar muss neu geeicht werden

LUZERN

Wegen technischem Defekt: Transportanhänger brennt aus

URI

Fasnacht soll ohne grosse Umzüge auskommen – aber das Eintrommeln kann stattfinden

ZUG

Zuger Stromversorgung ist gewährleistet – mit Abstrichen

Spiess-Hegglin kämpft vor Gericht gegen Ringier um Gewinnherausgabe

Zur klassischen Ansicht wechseln