Kultur
Lade Login-Box.
11.01.2019 08:46

Al Pacino soll Nazi-Jäger spielen

  • Al Pacino macht sich in einer neuen Serie von Amazon möglicherweise bald auf die Jagd nach versteckten Nazi-Verbrechern. (Archivbild)
    Al Pacino macht sich in einer neuen Serie von Amazon möglicherweise bald auf die Jagd nach versteckten Nazi-Verbrechern. (Archivbild) | Keystone/AP Invision/JONATHAN SHORT
NEUES AUS HOLLYWOOD ⋅ Oscar-Preisträger Al Pacino will in einer zehnteiligen Serie von Amazon mitmachen. Der 78-Jährige verhandelt laut deadline.com um eine Hauptrolle in der geplanten Serie "The Hunt" über Nazi-Jäger, die von Regisseur Jordan Peele ("Get Out") produziert wird.

Schauspieler Logan Lerman ist bereits an Bord. "The Hunt" spielt in den 1970er Jahren in New York. Eine Gruppe von Rächern spürt versteckt lebende Nazis auf, die in den USA eine neue Bewegung gründen wollen. Pacino würde einen Nazi-Jäger mimen, der einem jüngeren Mann (Lerman) als Mentor zur Seite steht.

Pacino hatte in seiner langen Karriere mehrere Fernsehauftritte, darunter in der Mini-Serie "Engel in Amerika" (2003) und in dem TV-Spielfilm "Ein Leben für den Tod" (2010). Er ist aber vor allem aus Filmklassikern wie "Der Pate", "Serpico" und "Heat" bekannt. Zuletzt holten ihn Martin Scorsese für den Thriller "The Irishman" und Quentin Tarantino für das Kriminaldrama "Once Upon A Time in Hollywood" vor die Kamera. Beide Filme sollen in diesem Jahr in die Kinos kommen. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

BAAR/SCHWYZ

Polizei weckt alkoholisierten Autofahrer

BAAR

Kinder finden beim Spielen einen Tresor

ZUG

Leinenpflicht für Hunde könnte juristisches Nachspiel haben

Forscher warnen vor der Verschmutzung der Meere durch Golfbälle. Diese enthalten giftige Chemikalien. (Symbolbild)
UMWELT

Tausende Golfbälle vor Kaliforniens Küste

In französischen Windeln wurde der Unkrautvernichter Glyphosat gefunden (Symbolbild).
CHEMIE

Glyphosat in Babywindeln gefunden

"Ich habe solche Angst": Der auf einem Flug über den Ärmelkanal verschollene argentinische Fussballspieler Emiliano Sala hat aus dem Flugzeug noch eine Sprachnachricht an seine Freunde verschickt.
LUFTVERKEHR

Sala schickte noch Nachricht aus Flugzeug

In dieser Strasse im österreichischen Ort Eisenstadt soll es zur Entführung der 88-Jährigen gekommen sein.
ÖSTERREICH

Keine Entführung

Die Rettungsarbeiten für den in ein Bohrloch gestürzten zweijährigen Buben in Spanien laufen weiter.
SPANIEN

Rückschlag bei Bergungsaktion für Kleinkind

VBS-Departementschefin Viola Amherd spricht am Mittwoch in Davos mit einer Truppe im WEF-Einsatz.
WEF 2019

Amherd besucht Armee-Truppe in Davos

OBWALDEN

In Alpnach gefasster mutmasslicher Einbrecher befragt

Zur klassischen Ansicht wechseln