Kultur
Lade Login-Box.
12.04.2019 17:09

Apostel und Evangelisten am Pariser Himmel

  • Die Paulus-Statue wird vom Turm der Kathedrale Notre-Dame auf den Boden geholt. Die Statuen der zwölf Apostel und der vier Evangelisten müssen restauriert werden und sind deshalb erstmals seit über hundert Jahren aus der Nähe zu betrachten.
    Die Paulus-Statue wird vom Turm der Kathedrale Notre-Dame auf den Boden geholt. Die Statuen der zwölf Apostel und der vier Evangelisten müssen restauriert werden und sind deshalb erstmals seit über hundert Jahren aus der Nähe zu betrachten. | KEYSTONE/AP/FRANCOIS MORI
ARCHITEKTUR ⋅ Die zwölf Apostel und vier Evangelisten des Neuen Testaments sind in den Himmel über Paris aufgestiegen: 16 Kupferstatuen der biblischen Figuren wurden mit einem hundert Meter hohen Kran für Restaurierungsarbeiten vom Turm der Kathedrale Notre-Dame geholt.

Unzählige Touristen haben das ungewöhnlichen Schauspiel beobachtet. "Das ist ein magischer Moment für alle hier", sagte Marie-Helene Didier, die das Restaurationsteam leitet, der Nachrichtenagentur AFP.

Die Statuen seien nicht mehr aus der Nähe zu sehen gewesen, seit Eugène Viollet-le-Duc die Kathedrale in den 1860er-Jahren restauriert habe. Nun wurden sie am Donnerstag in nur einem Tag auf die Erde geholt.

Die Figuren werden nun in der Kathedrale ausgestellt und jeweils in Zweierpaaren zu einem auf derartige Statuen spezialisierten Restaurator in Südwest-Frankreich gebracht. In drei Jahren sollen sie auf ihre alten Posten an der Spitze von Notre Dame zurückkehren.

Notre-Dame wurde zwischen 1163 und 1345 errichtet. Seit Jahren setzten Umweltverschmutzung, Wetter, aber auch ihr Alter der gotischen Kirche zu.

Nun wird sie aufwendig renoviert. Die Kosten von rund elf Millionen Euro trägt der französische Staat. Notre Dame gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt. Jedes Jahr besuchen rund 13 Millionen Menschen die Kathedrale. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

ESAF ZUG

Jodler, Trychler und Trachten zum Auftakt

AXEN-SPERRUNG

Zwischen Sisikon und Flüelen verkehrt jetzt ein grösseres Schiff

LUZERN

Mann wird von Bus erfasst und stirbt

ESAF ZUG

Der Frischequell der «Bösen»

ESAF ZUG

So gross ist der Aufwand des Schweizer Fernsehens

Die Schweizer Schauspielerin und Sängerin Ines Torelli ist in ihrer Wahlheimat Kanada im Alter von 88 Jahren gestorben.
TODESFALL

Schauspielerin Ines Torelli gestorben

Die Moosmättler haben eine Top-Aussicht.
ESAF ZUG

Jeder Wohnwagen hat seinen Charme

Ein Jugendlicher ist beim Hantieren mit einer Faustfeuerwaffe durch einen Schuss tödlich verletzt worden. (Archivbild)
SCHIESSUNFALL

14-Jähriger durch Schuss getötet

Die US-Gesundheitsbehörde registriert seit Ende Juni 193 Fälle von ungeklärten Atemwegserkrankungen bei E-Zigaretten-Konsumenten in 22 Bundessaaten. (Symbolbild)
GESUNDHEIT

Toter in den USA nach E-Zigaretten-Gebrauch

Oberste Richterin mit Kultstatus: die 86-jährige US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg. (Archivbild)
USA

Trump-Gegner bangen: Krebs bei Ginsburg

Zur klassischen Ansicht wechseln