Kultur
Lade Login-Box.
20.11.2021 15:35

Ehemaliger Turbonegro-Sänger gestorben

  • ARCHIV - Hank von Helvete (r), damals Sänger der norwegischen Band Turbonegro, tritt beim Musik-Festival "Rock am Ring" auf. Der Sänger mit dem bürgerlichen Namen Hans-Erik Dyvik Husby, ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Das teilte sein Manager dem Sender NRK im Auftrag von Husbys Familie mit. Foto: Harald Tittel/dpa
    ARCHIV - Hank von Helvete (r), damals Sänger der norwegischen Band Turbonegro, tritt beim Musik-Festival "Rock am Ring" auf. Der Sänger mit dem bürgerlichen Namen Hans-Erik Dyvik Husby, ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Das teilte sein Manager dem Sender NRK im Auftrag von Husbys Familie mit. Foto: Harald Tittel/dpa | Keystone/dpa/Harald Tittel
NORWEGEN ⋅ Der ehemalige Sänger der norwegischen Punk'n'Roll-Band Turbonegro, Hans-Erik Dyvik Husby, ist tot.

Der auch als Hank Von Helvete oder Hank von Hell - "Hank aus der Hölle" - bekannte Musiker sei im Alter von 49 Jahren gestorben, sagte sein Manager Boye Nythun dem norwegischen Sender NRK im Auftrag von Husbys Familie. Auf Husbys persönlicher Instagram-Seite wurde der Tod ebenfalls bekanntgegeben: "Wir bitten freundlich um Respekt für Familie und enge Freunde in diesem Moment der Tragödie."

Die Band trauerte um ihren früheren Frontmann. "Wir sind dankbar für die Zeiten, die Momente und die Magie, die wir zwischen 1993 und 2009 mit Hans-Erik für Turbonegro teilen durften", hiess es in einem Instagram-Eintrag aus der Nacht zum Samstag. Husby sei von zentraler Bedeutung für die Gruppe gewesen. Hank Von Helvete bleibe eine Ikone der norwegischen Rock- und Popkultur. "Wir sind stolz auf das, was wir gemeinsam als Rock-Brüder mit Turbonegro geschaffen haben - die Musik, die Charaktere, unser ganzes Universum."

Husby hatte die Band 2010 endgültig verlassen. Er war zwischenzeitlich stark drogenabhängig und begab sich schliesslich in Therapie. Turbonegro legten jahrelang eine Pause ein. Bekannt ist die Band auch für ihre Fans: Die Turbojugend tritt wie Rockergangs in Jeanskutten auf. Matrosenmützen, Hüte und Schminke weisen aber auf den Spassfaktor hin. Sänger ist seit 2011 Tony Sylvester. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

RISCH

Unterschiedliche Auffassungen zu Corona: Vorstandsmitglieder verlassen SVP

Ein alter Mann mit einem Gesichtsschutz überquert eine Straße. Auch in Portugal ist erstmals die neue Coronavirus-Variante Omikron festgestellt worden. Foto: Ana Brigida/AP/dpa
PORTUGAL

In Portugal wieder Corona-Notfallzustand

ZUG

Hausgemacht oder selbstgemacht?

LUZERN

95-jährige Zeitkapsel unter dem Pausenplatz St. Martin entdeckt

HÜNENBERG

Gemeinderat weist geplante 5G-Antenne zurück

Mit diesem Katamaran holte Alinghi 2003 erstmals und als erstes Binnenland den America's Cup
SEGELN

Alinghi schielt Richtung America's Cup

ARCHIV - CNN-Moderator Chris Cuomo bei einem Cocktail-Empfang in New York. Foto: Evan Agostini/Invision via AP/dpa
USA

CNN-Moderator Chris Cuomo suspendiert

ZUG

Mitarbeiter des Zuger Kantonsspitals erhalten einen «Corona-Bonus»

URI

Realp: Lastwagen schlitzt entgegenkommendes Auto auf

Eltern verlassen mit ihren Kindern einen Parkplatz, wo sich viele Schüler nach einer Schießerei an der Oxford High School im US-Bundesstaat Michigan versammelt haben. Foto: Eric Seals/Detroit Free Press via AP/dpa
USA

Drei Tote bei Schießerei an US-Schule

Zur klassischen Ansicht wechseln