Kultur
Lade Login-Box.
25.11.2021 11:28

England: Landwirt entdeckt römisches Mosaik

  • HANDOUT - Das Foto vom archäologischen Dienst der Universität Leicester zeigt das einzigartige Mosaik. Foto: Ulas/PA Media/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
    HANDOUT - Das Foto vom archäologischen Dienst der Universität Leicester zeigt das einzigartige Mosaik. Foto: Ulas/PA Media/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits | Keystone/PA Media/Ulas
GROSSBRITANNIEN ⋅ Ein englischer Landwirt hat während des Corona-Lockdowns ein römisches Mosaik und Überreste einer Villa auf seinem Feld entdeckt. Wissenschaftler zeigten sich begeistert. Es handle sich um die aufregendste Entdeckung eines römischen Mosaiks in Grossbritannien seit 100 Jahren, sagte John Thomas von der Universität Leicester. Die Ruinen stellten zudem ein hervorragend erhaltenes Beispiel einer Villa in ihrer Gesamtheit dar.

Das elf mal sieben Meter grosse Mosaik habe vermutlich als Fussboden eines Esszimmers gedient, teilte die Denkmalpflegebehörde Historic England am Donnerstag mit. Es stamme aus dem 3. oder 4. Jahrhundert und zeige den Kampf zwischen Achilleus und Hektor während der mythischen Schlacht um Troja. Bei den Ausgrabungen in der mittelenglischen Grafschaft Rutland wurden auch menschliche Knochen gefunden.

Der sensationelle Fund gelang Jim Irvine, als er sei mit seiner Familie durch die Felder streifte, die seinem Vater Brian Naylor gehören. "Mein Interesse wurde geweckt, als wir ungewöhnliche Keramik unter dem Weizen fanden, deshalb habe ich weitere Nachforschungen angestellt", sagte Irvine. "Als ich mir dann Satellitenbilder ansah, entdeckte ich eine sehr deutliche Schnittmarke, als hätte jemand mit einem Stück Kreide auf meinen Computerbildschirm gezeichnet." Irvine benachrichtigte die Behörden, die wiederum die Universität Leicester mit den Ausgrabungen beauftragten. Dabei kam das Mosaik zum Vorschein.

Das Gebiet des heutigen England und Wales war von Mitte des 1. bis Mitte des 5. Jahrhunderts Teil des römischen Imperiums. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

ÄGERI

So wird der Verkehr während der grossen Strassensanierung fliessen

Ein 1984 am Twannberg BE gefundener Meteorit bei einer Ausstellung im Naturhistorischen Museum Bern 2016. (Symbolbild)
METEORITEN-EINSCHLAG

Meteorit landet bei Verbier

Der Kaffee in Cafés, Bäckereien oder Bistros könnte nächstes Jahr 5 bis 10 Prozent teurer werden. (Symbolbild)
GASTRONOMIE

Tasse Kaffee so teuer wie noch nie

LUZERN

Bordellbesitzerin soll für 6,5 Jahre hinter Gitter

Bei der Unfallserie auf der Solothurner A1 in Fahrtrichtung Zürich erlitten drei Personen leichte Verletzungen.
VERKEHRSUNFALL

Unfälle in Serie auf Solothurner A1

Soldaten der spanischen Armee stehen auf einem Hügel vor einem Lavastrom auf La Palma. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa
SPANIEN

La Palma: Neuer Lavastrom zerstört Häuser

ARCHIV - Janos Kobor, Sänger der Band Omega, Janos Kobor, vor einer Pressekonferenz in Berlin. Die ungarische Rock-Legende Janos Kobor, Gründer und Frontmann der Kult-Band Omega, ist am Montag im Alter von 78 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben. Foto: Tobias Felber/dpa
UNGARN

Omega-Frontmann Janos Kobor gestorben

An der vergangenen WM in Riga fiel Kristian Pospisil mit einem überharten Einsteigen gegen Andres Ambühl auf. Nun kommt es zum Wiedersehen in der HCD-Garderobe
NATIONAL LEAGUE

Davos verpflichtet Ersatz für Bromé

ARCHIV - Menschen fahren Schlittschuhe auf dem Eis am Wollman Rink im Central Park. Foto: Debra L. Rothenberg/ZUMA Press Wire/dpa
USA

New York City: Impfpflicht wird ausgeweitet

Die Schweizer Börse ist mit kräftigen Kurssteigerungen in die neue Woche gestartet. (Archivbild)
MÄRKTE

Aktienkurse steigen trotz Omikron-Variante

Zur klassischen Ansicht wechseln