Kultur
Lade Login-Box.
12.04.2019 11:41

Jean-Luc Godard: Preis für Filmarchivierung

  • Der Preis des internationalen Filmarchivar-Verbandes (FIAF) geht 2019 an den französisch-schweizerischen Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard. (Archivbild)
    Der Preis des internationalen Filmarchivar-Verbandes (FIAF) geht 2019 an den französisch-schweizerischen Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard. (Archivbild) | KEYSTONE/AP/LAURENT REBOURS
AUSZEICHNUNG ⋅ Der französisch-schweizerische Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard wurde am Donnerstag mit dem Preis 2019 der Internationalen Vereinigung der Filmarchive (FIAF) geehrt. Der Preis würdigt sein Interesse an der Arbeit des Archivs.

Mit diesem Preis, der 2001 erstmals an Martin Scorsese verliehen worden ist, werden Persönlichkeiten aus der Welt des Filmschaffens aus der Perspektive der Welt des Archivs geehrt. Ausgezeichnet wurden bis anhin etwa Ingmar Bergman (2003), Agnès Varda (2013) oder Jean-Peirre und Luc Dardenne (2016).

2019 erhält den Preis der 1930 in Paris geborene und heute in La Côte wohnhafte Jean-Luc Gordard. Das FIAF bezeichnete ihn in einer Mitteilung von Freitag als einen der bedeutendsten Filmemacher der Welt. Das Kino prägte er mit filmtechnisch innovativen und in der Regel gesellschaftskritischen Filmen wie "A bout de souffle" (1960), "Le Petit Soldat" (1961), "Le Mépris" (1963) oder "Pierrot le fou" (1965). Godard war Teil der sogenannten Nouvelle Vague. 2010 erhielt er den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

Godard hat den Preis am Jahreskongress des internationalen Filmarchivar-Verbandes Lausanne entgegengenommen. Er widmete ihn dem Andenken an Iris Barry, der ersten Direktorin der Filmabteilung des Museum of Modern Art in New York und eine der Gründerinnen des FIAF. (sda)

Meist gelesene Artikel

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
FRANKREICH

Unzufriedener Gast erschiesst Kellner

NEUENKIRCH

Nach Provokationen auf der Autobahn sucht die Polizei nach Zeugen

URI

Auf den Doppelmord folgt der Hochzeitsantrag

Ein seit Sonntag vermisster Mann ist in Gersau SZ tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
LEICHENFUND

Vermisster nach sechs Tagen tot aufgefunden

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

ESAF ZUG

Das Schwing-Gelände nimmt Formen an

Bei der Explosion an einer Hochzeitsfeier in Kabul wurden auch Kinder verletzt.
AFGHANISTAN

Kabul: Viele Opfer bei Explosion an Hochzeit

Teile des Grossen Basars in Istanbul wurden überflutet. Der Grosse Basar ist einer der grössten und ältesten überdachten Märkte der Welt. (Archivbild)
TÜRKEI

Mann stirbt bei Überschwemmungen in Istanbul

Die Axenstrasse bleibt voraussichtlich bis Mitte September gesperrt. Am Samstag wurden zwei Felsblöcke gesprengt, die die Strasse bedrohten. Aber oberhalb der Sprengstelle wurden zwei weitere Blöcke entdeckt, die nun auch gesprengt werden müssen.
FELSSTURZ

Axenstrasse bis Mitte September gesperrt

Zur klassischen Ansicht wechseln