Kultur
Lade Login-Box.
16.04.2019 17:32

Zwei Van-Gogh-Werke wieder im Museum

  • Die Gemälde "Strand von Scheveningen" aus dem Jahr 1882 und "Die Kirche von Nuenen mit Kirchgängern" von 1884/85 kehren am Mittwoch nach aufwendiger Restaurierung in das Van-Gogh-Museum zurück.
    Die Gemälde "Strand von Scheveningen" aus dem Jahr 1882 und "Die Kirche von Nuenen mit Kirchgängern" von 1884/85 kehren am Mittwoch nach aufwendiger Restaurierung in das Van-Gogh-Museum zurück. | KEYSTONE/AP/PETER DEJONG
KUNST ⋅ 16 Jahre nach ihrem Diebstahl sind zwei Meisterwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh wieder in Amsterdam zu sehen.

Die Gemälde "Strand von Scheveningen" aus dem Jahr 1882 und "Die Kirche von Nuenen mit Kirchgängern" von 1884/85 kehren am Mittwoch nach aufwendiger Restaurierung in das Van-Gogh-Museum zurück, wie Museumsdirektor Axel Rüge am Dienstag ankündigte. Die Bilder seien dann wieder "da, wo sie hingehören".

Die beiden Kunstwerke waren im Dezember 2002 gestohlen worden. Die Diebe waren mit einer Leiter auf das Dach des Van-Gogh-Museums geklettert, hatten eine Fensterscheibe eingeschlagen und sich dann in den Ausstellungsraum abgeseilt. Zwar wurden die Täter bald gefasst, doch sie verrieten nicht, wo sich die wertvollen Werke befanden.

Die Suche blieb jahrelang erfolglos. Erst im September 2016 fanden italienische Ermittler die Bilder bei einer Drogenrazzia in einem Haus in der Nähe von Neapel, das dem inhaftierten Drogenbaron Raffaele Imperiale gehörte.

Das Gemälde "Strand von Scheveningen" wurde während des Diebstahls beschädigt, das zweite Bild blieb nahezu unversehrt, musste aber aus Altersgründen restauriert werden. Beide Bilder mussten ausserdem neu gerahmt werden, da die Originalrahmen seit dem Diebstahl verschwunden sind. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

Arnold Hottinger im April 2013 in seiner Wohnung in Zug. Dort ist der grosse Nahost-Kenner in der Nacht auf Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben.
TODESFALL

Arnold Hottinger 92-jährig gestorben

ZUG

Geschichten und Musik am Zugersee

Die Spermienzahl wird mit einer speziellen Zählkammer unterm Mikroskop bestimmt. Bei rund 17 Prozent der jungen Schweizer liegt die Konzentration an Samenzellen unter der Norm. (Archivbild)
GESUNDHEIT

In der Schweiz hapert es an den Spermien

STADT ZUG

Starke Rauchentwicklung führt zu Feuerwehreinsatz

ESAF

Der Kampf um die Tickets geht los

US-Präsident Donald Trump hat weitere Gespräche mit den Demokraten über ein milliardenschweres Infrastrukturpaket überraschend am Dienstag an eine Bedingung geknüpft.
USA

Trump diktiert Demokraten neue Bedingung

OBERÄGERI

Meth-Koch und Assistentin sind schuldig

Kann Trainer Marc Schneider die Thuner noch einmal aufrütteln?
SUPER LEAGUE

Europa League ist nicht gleich Europa League

Mit einem Grossaufgebot geht die Polizei in Nordrhein-Westfalen gegen Mitglieder einer irakischen Rockerorganisation vor - hier eine Hausdurchsuchung in Essen.
DEUTSCHLAND

Grossrazzia gegen irakische Rocker in NRW

In der Schweiz hat die Zahl der offenen Stellen im Mai deutlich zugenommen. (Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Deutlich mehr Stellen offen

Zur klassischen Ansicht wechseln