Panorama
Lade Login-Box.
17.09.2019 10:26

Buschauffeur ohne Permis im Wallis unterwegs

  • Bei einer Kontrolle in St. Maurice hat die Kantonspolizei Wallis einen polnischen Reisecar aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer verfügte über keinen gültigen Führerschein und verstiess gegen das Kabotageverbot.
    Bei einer Kontrolle in St. Maurice hat die Kantonspolizei Wallis einen polnischen Reisecar aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer verfügte über keinen gültigen Führerschein und verstiess gegen das Kabotageverbot. | Kantonspolizei Wallis
VERKEHRSDELIKT ⋅ Die Polizei hat am Sonntag in St-Maurice VS einen polnischen Buschauffeur ohne gültigen Führerschein aus dem Verkehr gezogen. Der Reisecar mit polnischen Kontrollschildern hatte 26 chinesische Passagiere an Bord.

Der 36-jährige Fahrer verfügte lediglich über einen Führerschein für die betreffende Kategorie (D), der am 22. Juli 2019 abgelaufen war, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. Zudem verstiess der Chauffeur gegen das Kabotageverbot. Er führte mit diesem im Ausland zugelassenen Reisebus eine professionelle Personenbeförderung auf Schweizer Gebiet durch.

Der Lenker muss eine Geldstrafe von knapp 5000 Franken berappen. Zusätzlich wurde er bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt und bei der eidgenössischen Zollverwaltung verzeigt. Ein vom Reiseleiter beauftragtes Schweizer Transportunternehmen beförderte die 26 chinesischen Touristen schliesslich ans Reiseziel Täsch im Oberwallis. (sda)

Meist gelesene Artikel

MENZINGEN

Lastwagen stürzt über Abhang

URI

Koch-Statue aus dem Kanton Uri soll vorerst in Bersets Vorzimmer stehen

Polizeitaucher haben am Dienstag die Leiche eines 27-jährigen Schwimmers rund 300 Meter vom Ufer des Walensees entfernt geborgen.
SUCHAKTION

Polizeitaucher finden Leiche am Seegrund

URI

Wolf hat im Urserntal zahlreiche Schafe getötet

NIDWALDEN

Fotoshooting in Buochs: Bauernkalender zeigt die Landwirtschaft von ihrer schönsten Seite

LUZERN

Campus Sursee sucht einen Direktor – Der Auserwählte verzichtet auf den Stellenantritt

Corona-Test in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Foto: Uncredited/CHINATOPIX/AP/dpa
CHINA

Zehn Millionen Menschen in Wuhan getestet: 300 asymptomatische Fälle

ARCHIV - Richard Grenell, bisheriger Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, ist nach gut zwei Jahren im Amt zurückgetreten. Foto: Sven Hoppe/dpa
DEUTSCHLAND

Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten

LUZERN

Beiz, Bier, Gin: Mit dem Lindenhof öffnet in Entlebuch ein Restaurant mit ungewöhnlichen Nachbarn seine Türen

In den USA ist eine Klage gegen eine Verordnung von US-Präsident Donald Trump eingereicht worden, nachdem Twitter einen Tweet von Trump kommentiert hatte. (Symbolbild)
USA

Klage gegen Trump-Verfügung eingereicht

Zur klassischen Ansicht wechseln