Panorama
Lade Login-Box.
28.11.2020 17:00

Demonstration in Basel gegen Strafgericht

  • Die Wut gegen die Basler Justiz lodert am Samstag auf der Strasse.
    Die Wut gegen die Basler Justiz lodert am Samstag auf der Strasse. | Dominique Spirgi/Keystone-SDA
JUSTIZ ⋅ Mehr als 2000 Menschen haben sich am Samstagnachmittag auf dem Basler Theaterplatz versammelt zu einer bewilligten Kundgebung. Sie richtet sich gegen die "Repressionswelle" des Basler Strafgerichts gegen Teilnehmende einer Kundgebung aus dem Jahr 2018.

Gegen Teilnehmende an einer Gegendemonstration zu einer Kundgebung der rechtsnationalen Vereinigung Pnos vor zwei Jahren läuft seit einigen Monaten eine Prozess-Serie am Basler Strafgericht.

Die Angeklagten wurden hauptsächlich wegen Landfriedensbruchs jeweils zu mehrmonatigen Freiheitsstrafen verurteilt - in einem Fall zu acht Monaten unbedingt.

Die Kundgebungsteilnehmenden versammelten sich nach eigenen Angaben zur Solidaritätsdemonstration. Man lasse sich im "Kampf gegen den Faschismus" nicht einschüchtern, sagte eine Sprecherin. (sda)

Meist gelesene Artikel

Oldrich Svab war zweimal Trainer bei den Grasshoppers
TODESFALL

Oldrich Svab verstorben

REUSSPORTTUNNEL

Ins Schlingern geraten und dann überschlagen

ZUG

Von Abstand keine Spur: Die Warteschlange der Zugerbergbahn liess Coronamassnahmen ausser Acht

Migros stockt Kurzarbeitsentschädigung weiterhin auf 100% auf
DETAILHANDEL

Migros stockt Entschädigung weiterhin auf

ZUG

Wie kleine Sportbetriebe unter den Massnahmen leiden

LUZERN

Fand das Bärteliessen illegal statt?

AXENSTRASSE

Gumpisch-Projekt kann an Gefahren angepasst werden

URI

Kollegi muss neuen Rektor suchen

LUZERN

Luzerner Impfzentrum ist in Betrieb – das sagen Impfwillige nach der Aktion

Die heutigen roten und orangen Einzahlungsscheine sollen ab Herbst 2022 durch Nachfolgeprodukte ersetzt werden. (Archivbild)
BANKEN

Heutige Einzahlungsscheine verschwinden 2022

Zur klassischen Ansicht wechseln