Panorama
Lade Login-Box.
13.01.2022 10:25

Der Wakkerpreis 2022 geht an Meyrin GE

Der Schweizer Heimatschutz hat den Wakkerpreis 2022 an die Gemeinde Meyrin (GE) verliehen. Die Gemeinde in der Agglomeration Genf begegnet aktuellen Themen wie dem Bevölkerungswachstum, dem Verlust der Biodiversität und der Klimakrise mit klaren Strategien im Sinne des Wakkerpreises. Die Gemeinde Meyrin setzt Nachhaltigkeit an die Spitze ihrer Prioritäten und ist mit ihrem sozialen, ökologischen und ökonomischen Ansatz der Baukultur wegweisend.
(sda)

Videos zum Artikel (1)

  • Der Wakkerpreis 2022 geht an Meyrin GE

    Der Wakkerpreis 2022 geht an Meyrin GE

Meist gelesene Artikel

ZUG

Vermisster 68-Jähriger aus Zug ist gefunden worden – und wohlauf

LUZERN

Fasnachtsumzüge ohne 3G laut Bund nun möglich

Novak Djokovic wurde aus Australien ausgewiesen, weil er als Impfskeptiker einen negativen Einfluss hätte haben können
AUSTRALIEN

Gericht begründet Ausweisung von Djokovic

LUZERN

Liebt SRF-Moderator aus Schenkon Sängerin aus Hochdorf?

Spiess-Hegglin kämpft vor Gericht gegen Ringier um Gewinnherausgabe

URI

Hans Arnold beendet sein 60-jähriges Engagement im Schiesswesen

Benjamin Weger nimmt die Scheiben ins Visier.
BIATHLON

Weger kehrt erfolgreich zurück

URI

«Ich folge meiner inneren Stimme»: «Mixx»-Wirtin Mireille Gisler gibt die Führung des Restaurants auf

NIDWALDEN

Neu auf der Klewenalp eingeweiht: Ein Skiförderband für Gross und Klein

OBWALDEN

Bärghuis Schönbüel erhält 60'000 Franken von der Albert-Koechlin-Stiftung

Zur klassischen Ansicht wechseln