Panorama
Lade Login-Box.
01.09.2018 15:40

Freddy Nock mit nächstem Weltrekordversuch

  • Vater und Sohn auf Rekordjagd: Der Schweizer Hochseilartist, Stuntman und Extremsportler Freddy Nock und Leo versuchen sich im Todesradlaufen.
    Vater und Sohn auf Rekordjagd: Der Schweizer Hochseilartist, Stuntman und Extremsportler Freddy Nock und Leo versuchen sich im Todesradlaufen. | KEYSTONE/URS FLUEELER
WELTREKORDVERSUCH ⋅ Der Akrobat Freddy Nock will seinen eigenen Rekord im Todesradlaufen verbessern. Im aargauischen Zofingen stieg er am Samstag zusammen mit seinem sechsjährigen Sohn Leo in das Rad. Nock will 25 Stunden in und auf dem Rad laufen, mit zwei Pausen von je fünf Minuten.

Der Sohn des 53-jährigen Akrobat darf mitgehen, solange er Lust hat. Er ist anders als sein Vater mit Seilen gesichert. Nock hatte zusammen mit Joey Kelly von der Band The Kelly Family bei einem Spendenmarathon im Fernsehen 2006 einen Rekord von 24 Stunden im Todesrad aufgestellt.

Ein Todesrad besteht aus zwei grossen Metallrädern mit mehr als zwei Metern Durchmesser. Sie sehen aus wie Rhönräder, sind aber an einem Gestell montiert und drehen sich durch das Gewicht der Artisten permanent um die Achse des Gestells. In dem zweiten Rad laufen als Gegengewicht zu Nock bei dem Weltrekordversuch abwechselnd sechs Sportler einer Kung-Fu-Schule, wie Nock auf seiner Webseite mitteilte. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

WIRTSCHAFT

Holzbetriebe bangen um Nachschub: Neue Holzbau AG schlägt Alarm

WIRTSCHAFT

Marc Lehmann wird neuer Direktor des Swiss Holiday Parks

Am Heiratsantrag von Sven Epiney während der Live-TV-Tanzshow "Darf ich bitten?" gibt es laut dem Ombudsmann nichts zu beanstanden. (Archivbild)
MEDIEN

Ombudsmann verteidigt Epineys Heiratsantrag

ERSTFELD

Uri hat 32 neue Atemschutz-Grenadiere

STADT LUZERN

«Luisa» soll vor sexuellen Übergriffen schützen

Wurde nur 76 Jahre alt: Die deutsche Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Ostersonntag überraschend gestorben. (Archivbild)
TODESFALL

Schauspielerin Hannelore Elsner gestorben

URI

Erste Surfstunde endet mit Paraplegie - Neustart mit Studium

BUOCHS

Deutscher zerlegt 30 Meter Leitplanke

Am 19. Mai stimmen die Schweizer Stimmberechtigen über den AHV-Steuerdeal sowie über die Teilrevision des Waffenrechts ab. Bei , Waffenrecht haben die Befürworter der Teilrevision ihren Vorsprung ausgebaut. (Symbolbild)
EIDG. ABSTIMMUNG

Waffenrecht und AHV-Steuerdeal auf Ja-Kurs

LUNGERN

Glück im Unglück bei Autobrand am Brünig

Zur klassischen Ansicht wechseln