Panorama
Lade Login-Box.
14.02.2020 13:43

Grüne Welle an der Basler Fasnacht 2020

  • Die Anzahl der am Basler Fasnachts-Cortège teilnehmenden Chaisen (Kutschen) hat nach Tierschutz-Protesten und Unfällen im letzten Jahr stark abgenommen.
    Die Anzahl der am Basler Fasnachts-Cortège teilnehmenden Chaisen (Kutschen) hat nach Tierschutz-Protesten und Unfällen im letzten Jahr stark abgenommen. | KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
FASNACHT ⋅ Die Klimadebatte und die damit zusammenhängenden Schülerstreiks sind ein oft ausgespieltes Sujet an der diesjährigen Basler Fasnacht. Mindestens 70 der 464 beim Fasnachts-Comité angemeldeten Einheiten befassen sich mit dieser Thematik.

Die Umwelt beschäftigte schon im letzten Jahr die Basler Fasnächtler. Nun werde die Klimaproblematik jedoch in einer grossen Vielfalt ausgespielt, sagte Comité-Obfrau Pia Inderbitzin am Freitag vor den Medien. Die Palette reiche von den verschmutzten Meeren bis zum Veganismus.

Auffallend viele Junge Gruppen nehmen die Umwelt zum Motto der Fasnacht, die am 2. März mit dem Morgestraich beginnt. Oft ausgespielt - und ein gefundenes Fressen für die Basler - ist das eidgenössische Jodlerfest, das im kommenden Sommer in der Stadt durchgeführt wird.

Originelle Jubiläen

Die 5G-Technologie, die Digitalisierung und die Robotik wurden von rund einem Dutzend Cliquen ausgewählt. Zu den lokalen Themen gehören das Ende der Telefonkabinen auf dem Barfüsserplatz oder ein Brand in der Rheingasse.

Seit Jahren amüsieren die seltsamsten Jubiläen, die mit viel Fantasie ausgespielt werden. Zu den originellsten gehören heuer „100 Jahre Haribo“, das 50-jährige Bestehen der „Raketen-Glace“, 40 Jahre „Zauberwürfel“ oder 20 Jahre Spongebob. Nüchterner zeigte sich das Fasnachts-Comité selber mit dem Plakettenmotto „Heb di fescht“. Damit wird das E-Trottinett thematisiert, das für viele Menschen eine Freude oder ein Ärgernis ist.

Weniger Einheiten am Umzug

Die publizierte Liste der mitwirkenden Gruppen zeigt einen starken Rückgang der angemeldeten Einheiten um 26 auf 464. Damit wird das Niveau von 2017 erreicht, als 460 Einheiten am Umzug teilnahmen. Deutlich weniger Pfeifer- und Trommlergruppen meldeten sich an.

Um einen Drittel auf 12 gesunken ist auch die Zahl der mitwirkenden Kutschen oder Chaisen, wie sie in Basel genannt werden. In den letzten Jahren gab es eine heftige Tierschutz-Diskussion, weil einzelne Pferde auf der glitschigen Strasse verunfallt sind.

Erstmals soll am 2. März eine elektrisch angetriebene Kutsche am Umzug mitfahren. Es sei ein Pilotversuch, der nach der Fasnacht von der Polizei evaluiert werde, sagte Comité-Mitglied Bruno Kern, der für die Strassenfasnacht zuständig ist.

Bei den Schnitzelbank-Gesellschaften haben sich 67 Gruppierungen angemeldet. Sie werden am Montag- und Mittwochabend in den Beizen auftreten. Die diesjährige Basler Fasnacht dauert vom 2. bis zum 4. März. (sda)

Meist gelesene Artikel

Winzerin Ruth Kempf aus Silenen UR präsentiert den Siegerwein in der Sparte Blauburgunder sortenrein des Zentralschweizer Weinpreises 2020.
SILENEN

Urner Wein zum besten Blauburgunder der Zentralschweiz gekürt

Michael Albasini wird ab dem nächsten Jahr Trainer des Strassennationalteams
SWISS CYCLING

Der Sohn folgt auf den Vater

SIHLBRUGG

Zeugenaufruf nach Autounfall

ARCHIV - Ein Ortsschild mit durchgezogener roter Linie steht am Ende der Ortschaft Ischgl. Der Verbraucherschutzverein stellt am 23.09.2020 erste Musterklagen gegen die Republik und das Land Tirol vor, die am selben Tag beim Landgericht für Zivilrechtssachen Wien als Vorbereitung einer etwaigen Sammelklage eingebracht werden sollen. Foto: Jakob Gruber/APA/dpa
DEUTSCHLAND

Corona-Hotspot Ischgl: Schadenersatz-Klagen gegen Österreich

ARCHIV - Der Schauspieler Michael Gwisdek bei Dreharbeiten. Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Familie am Mittwoch nach Angaben der Agentur Just Publicity mitteilte. Foto: picture alliance / Jörg Carstensen/dpa
BERLIN

Schauspieler Michael Gwisdek mit 78 Jahren gestorben

Forschenden haben einen neuen Kälterekord auf Grönland für die nördliche Hemisphäre ausfindig gemacht - dieser liegt allerdings schon 30 Jahre zurück.
WETTER

Minus 69,6 Grad: Kälterekord auf Grönland

Nach einem Blitzeinschlag auf einem Fussballplatz in Abtwil SG mussten 14-Juniorenspieler ins Spital eingeliefert werden. (Archivbild)
BLITZSCHLAG

Blitz trifft Fussballplatz in Abtwil SG

LUZERN

Absage der Abstimmung ist für den Ebikoner Gemeinderat das nächste Desaster

BÜRGENSTOCK

WEF in Nidwalden? Wirtschaft und Tourismus sehen grosse Chancen

Die Vereinigte Bundesversammlung wählte am Mittwoch die Bundesrichter für die Amtsperiode 2021-2026. Die Wahl gab im Vorfeld zu reden. Die Resultate fielen aber wenig überraschend aus. (Archivbild)
BUNDESRICHTERWAHL

Alle bisherigen Bundesrichter wiedergewählt

Zur klassischen Ansicht wechseln