Panorama
16.05.2018 17:15

IZRS: Bedingte Freiheitsstrafen gefordert

  • IZRS-Präsident Nicolas Blancho (rechts), der Medienverantwortliche Qaasim Illi (Mitte) und Kulturproduzent Naim Cherni (links) vor Prozessbeginn am Bundesstrafgericht in Bellinzona.
    IZRS-Präsident Nicolas Blancho (rechts), der Medienverantwortliche Qaasim Illi (Mitte) und Kulturproduzent Naim Cherni (links) vor Prozessbeginn am Bundesstrafgericht in Bellinzona. | KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI
BUNDESSTRAFGERICHT ⋅ Die Bundesanwaltschaft hat für die drei IZRS-Vorstandsmitglieder Naim Cherni, Qaasim Illi und Nicolas Blancho je eine bedingte Feiheitsstrafe von 24 Monaten gefordert. Sie geht bei allen von einem mittleren Verschulden aus.

Die Staatsanwältin des Bundes, Juliette Noto, versuchte in ihrem Plädoyer mit zahlreichen Beispielen aus Internet-Videos aufzuzeigen, dass der interviewte Abdallah Al-Muhaysini ein führendes Mitglied der Al-Kaida ist. In den vom Angeklagten Naim Cherni gemachten Filmen wird gemäss Bundesanwaltschaft Al-Muhaysini eine Plattform geboten, um Propaganda zu betreiben.

Von einem journalistischen Werk könne nicht die Rede sein, betonte Noto. So schaue Al-Muhaysini während des Interviews auch direkt in die Kamera. Dabei wende er sich an die jungen Muslime der Welt. Er fordere sie verschleiert auf, in den Dschihad zu ziehen.

Die Bundesanwaltschaft wirft den drei Angeklagten mit der Produktion, dem Bewerben und der Publikation zweier Videos einen Verstoss gegen Artikel 2 des Bundesgesetzes vor. Es betrifft das Verbot der Gruppierungen Al-Kaida und Islamischer Staat sowie verwandter Organisationen. (sda)

Meist gelesene Artikel

ZUG

Für einen Zürcher Hooligan wird’s teuer

Eine schwarze Mamba hat in Tschechien ihren Besitzer gebissen. (Symbolbild)
SCHLANGENBISS

Schwarze Mamba beisst Besitzer

Une jeune femme s'est trompée de pédale et a détruit son véhicule.
UNFALL

Autofahrerin verwechselt Gas mit Bremse

LUZERN

Mall of Switzerland: Schwere Vorwürfe gegen den Kinderhort

OBERWIL

Bussen-Hagel mit ungewöhnlichem Ausgang

Der Sommer ist noch nicht vorbei. Auch in der kommenden Woche dürfte  aufgrund hoher Temperaturen das kühle Nass locken. (Archiv)
WETTER

Achtes Hitzewochenende in Folge

Der allgemeine Zustand der Schweizer Brücken ist gut. Lediglich bei rund 40 Brücken besteht ein Sanierungsbedarf. (Archiv)
BRÜCKENSICHERHEIT

40 Schweizer Brücken in kritischem Zustand

Spektakel pur: Jeremy Seewer mit einem Sprung vor der Tribüne in Frauenfeld
MOTORRAD

Ungewisse Zukunft für MXGP in Frauenfeld

URI

Dorffest-OK zieht eine durchzogene Bilanz

Am Berg Rinjani auf der Insel Lombok kam es nach den Beben zu Erdrutschen. (Archivbild)
ERDBEBEN

Ferieninsel Lombok von Erdbeben erschüttert

Zur klassischen Ansicht wechseln