Panorama
Lade Login-Box.
03.12.2019 03:10

Jimmy Carter liegt wieder im Spital

  • War von 1977 bis 1981 Präsident der Vereinigten Staaten: der Demokrat Jimmy Carter (95). (Archivbild)
    War von 1977 bis 1981 Präsident der Vereinigten Staaten: der Demokrat Jimmy Carter (95). (Archivbild) | KEYSTONE/FR69715 AP/JOHN AMIS
USA ⋅ Der frühere US-Präsident Jimmy Carter liegt nur wenige Tage nach seiner Entlassung wieder im Spital. Der 95-Jährige ist am Wochenende wegen einer Harnwegsinfektion ins Phoebe Sumter Medical Center in Americus im Bundesstaat Georgia eingeliefert worden.

Es gehe Carter inzwischen aber schon wieder besser und er freue sich darauf, bald wieder nach Hause zu können, teilte das von dem Ex-Präsidenten gegründete Carter-Zentrum am Montag mit.

Carter war erst am Mittwoch vergangener Woche aus dem Krankenhaus entlassen worden und konnte den Thanksgiving-Feiertag am Donnerstag gemeinsam mit seiner Ehefrau in seinem Haus in Plains in Georgia verbringen. Der Friedensnobelpreisträger hatte sich zwei Wochen zuvor einer Operation am Kopf zur Verringerung des Hirndrucks unterziehen müssen. Nötig geworden war dies wegen einer Hirnblutung.

Carter war in den vergangenen Monaten mehrfach gestürzt und dabei unter anderem auf den Kopf gefallen. 2015 musste er sich wegen eines Gehirntumors einer Strahlenbehandlung unterziehen. Anfang Oktober wurde er 95 Jahre alt und ist damit der erste frühere US-Präsident, der dieses Alter erreichte.

Der Demokrat war von 1977 bis 1981 Präsident der Vereinigten Staaten. Nach einer durchwachsenen Präsidentschaft gründete er 1982 das Carter-Zentrum, um seine Vision der Weltdiplomatie zu verwirklichen. 2002 erhielt er den Friedensnobelpreis für seinen Einsatz zur Förderung sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

UDLIGENSWIL

Vermisstmeldung: Polizei sucht nach Sofie Krummenacher

Die Rega suchte auch nach dem vermissten Wanderer. (Symbolbild)
BERGUNFALL

Vermisster Wanderer tot aufgefunden

Sie ähnelt einem Segelflieger: Die neue Drohne Hermes 900 HFE für das Aufklärungsdrohnensystem 15 (ADS 15).
ARMEE

Erste von sechs neuen Drohnen steht in Emmen

MALTERS

Autofahrer baut Selbstunfall und fährt davon

In Autowaschanlagen können Erreger der Legionärskrankheit lauern. (Themenbild)
GESUNDHEIT

Legionärskrankheit lauert in Autowaschanlage

Der Jazzmusiker Herbert Joos, aufgenommen mit seiner Trompete in seiner Wohnung in Stuttgart, ist am 7. Dezember 2019 im Alter von 79 Jahren gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Joos wurde 79 Jahre alt

Hygiene ist beim Füttern zentral: An Futterhäuschen treffen sich viele Vögel, so dass sie sich leicht gegenseitig mit Krankheitserregern anstecken können.
TIERE

Beim Futterhäuschen ist Hygiene wichtig

MALTERS

Tresor gestohlen: Polizei nimmt bei Verkehrskontrolle drei Personen fest

Gemäss Medienberichten steht der Schweizer Hochseilartist, Stuntman und Extremsportler Freddy Nock am Mittwoch wegen versuchter vorsätzlicher Tötung, mehrfacher Gefährdung des Lebens und mehrfacher versuchter Körperverletzung vor dem Bezirksgericht Zofingen.
GERICHTSFALL

Freddy Nock mutmasslich vor Gericht

MALTERS

Fussgängerin von Auto angefahren und verletzt

Zur klassischen Ansicht wechseln