Panorama
Lade Login-Box.
23.04.2019 14:34

Prozess nach Mord an Skandinavierinnen

  • Ein spanisch-schweizerischer Doppelbürger muss sich am 2. Mai im Zusammenhang mit dem Mord an zwei skandinavischen Touristinnen vor Gericht verantworten.
    Ein spanisch-schweizerischer Doppelbürger muss sich am 2. Mai im Zusammenhang mit dem Mord an zwei skandinavischen Touristinnen vor Gericht verantworten. | KEYSTONE/EPA RITZAU SCANPIX/THOMAS SJOERUP
MAROKKO ⋅ Knapp fünf Monate nach dem Mord an zwei skandinavischen Touristinnen im marokkanischen Atlasgebirge haben die dortigen Behörden einen weiteren Prozesstag festgelegt. Am 2. Mai sollen sich insgesamt 24 Personen vor Gericht verantworten.

Sie werden sich vor dem Berufungsgericht Salé in der Nähe von Rabat gegen happige Anklagen verteidigen müssen, wie Anwalt Saad Sahli gegenüber der Nachrichtenagentur AFP bekanntgab. Die Vorwürfe lauten beispielsweise auf "Verherrlichung des Terrorismus", "vorsätzlicher Angriff auf das Leben von Menschen" oder "Bildung einer terroristischen Gruppe".

Unter den Angeklagten ist auch ein spanisch-schweizerischer Doppelbürger, der einige Tage nach dem Doppelmord wegen angeblicher Verbindungen zu den Hauptverdächtigen festgenommen wurde. Ein zweiter Mann mit Schweizer Wurzeln war bereits vor zwei Wochen zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Sein Anwalt legte gegen das Urteil Berufung ein.

Rucksacktouristinnen enthauptet

Die beiden skandinavischen Rucksacktouristinnen waren Mitte Dezember enthauptet worden. Die Leichen der 24-jährigen Dänin und ihrer vier Jahre älteren norwegischen Freundin wurden am 17. Dezember in einer einsamen Gegend des Atlasgebirges gefunden.

Die Tat löste in Marokko und auch in den Heimatstaaten der beiden jungen Frauen Entsetzen und Trauer aus. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
FRANKREICH

Unzufriedener Gast erschiesst Kellner

NEUENKIRCH

Nach Provokationen auf der Autobahn sucht die Polizei nach Zeugen

URI

Auf den Doppelmord folgt der Hochzeitsantrag

Ein seit Sonntag vermisster Mann ist in Gersau SZ tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
LEICHENFUND

Vermisster nach sechs Tagen tot aufgefunden

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

ESAF ZUG

Das Schwing-Gelände nimmt Formen an

Bei der Explosion an einer Hochzeitsfeier in Kabul wurden auch Kinder verletzt.
AFGHANISTAN

Kabul: Viele Opfer bei Explosion an Hochzeit

Die Axenstrasse bleibt voraussichtlich bis Mitte September gesperrt. Am Samstag wurden zwei Felsblöcke gesprengt, die die Strasse bedrohten. Aber oberhalb der Sprengstelle wurden zwei weitere Blöcke entdeckt, die nun auch gesprengt werden müssen.
FELSSTURZ

Axenstrasse bis Mitte September gesperrt

Teile des Grossen Basars in Istanbul wurden überflutet. Der Grosse Basar ist einer der grössten und ältesten überdachten Märkte der Welt. (Archivbild)
TÜRKEI

Mann stirbt bei Überschwemmungen in Istanbul

Zur klassischen Ansicht wechseln