Panorama
Lade Login-Box.
07.12.2017 13:59

Teilbedingte Strafe für Brandstifter

  • Das zerstörte Hotel Kaiseregg in Plaffeien nach dem Brand von 2015.
    Das zerstörte Hotel Kaiseregg in Plaffeien nach dem Brand von 2015. | Keystone/KAPO FRIBOURG
BRAND ⋅ Fast drei Jahre nach dem Brand des Hotels Kaiseregg in Plaffeien FR ist der erste von drei Angeklagten verurteilt worden. Das Strafgericht in Bulle verurteilte am Donnerstag den Mann, der das Feuer legte.

Der geständige Mann muss für sechs Monate hinter Gitter. Das Gericht des Greyerzbezirks verurteilte ihn zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von insgesamt 33 Monaten. Vor Gericht beteuerte der 34-jährige Freiburger am Donnerstag, dass er die Tat bereue.

Erst im März kommen die beiden mutmasslichen Drahtzieher des Brandes vor Gericht. Der eine von ihnen ist der Besitzer des leerstehenden Hotel-Restaurants, das Mitte Januar 2015 abbrannte. Der Mann hatte das Gebäude durch einen Neubau ersetzen wollen, erhielt aber für den Abriss des denkmalgeschützten Hauses keine Bewilligung.

Er soll dann Kontakt zu einem Geschäftsmann geknüpft haben, der sich für das Haus interessierte. Dieser Mann soll die Brandstiftung organisiert haben und wird sich im März ebenfalls vor Gericht verantworten müssen. Beide Männer bestreiten die ihnen zur Last gelegten Vorwürfe. (sda)

Meist gelesene Artikel

OBERÄGERI

Fussgänger lebensbedrohlich verletzt

LUZERN

Bereits mehr als 640'000 Franken für kranke Valeria

Glanzresultat für die Schweiz: Luca Hänni hat es am Eurovision Song Contest auf Platz 4 geschafft.
ESC 2019

Niederlande gewinnen ESC - Hänni auf Platz 4

Der zusammengebrochene Rugby-Spieler wurde per Helikopter ins Lausanner Universitätsspital geflogen. (Archivbild)
TODESFALL

Rugby-Spieler stirbt bei Spiel in der Waadt

ESAF ZUG

Drei Freunde sind verantwortlich für den Zeltplatz

Die strahlende Braut Lady Gabriella Windsor bei ihrer Ankunft zur Hochzeit in Windsor Castle.
GROSSBRITANNIEN

Royale Hochzeitsglocken läuten in Windsor

LUZERNER KRIMINALGERICHT

Ungeeignete Dolmetscherin sorgt bei Mordprozess für Unmut

Heute dient der Ort als nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder: Zimmer im früheren Kinderheim Mümliswil im Kanton Solothurn. (Archivbild)
PRESSESCHAU

Sonntagspresse über Weggesperrte und Armee

Rund um die Berner Reithalle ist es am frühen Sonntagmorgen erneut zu Ausschreitungen zwischen Randalierern und der Polizei gekommen. (Symbolbild)
AUSSCHREITUNGEN

Barrikaden rund um Berner Reithalle in Brand

URI

Figuren von Peter Bissig verbreiten gute Laune

Zur klassischen Ansicht wechseln