Panorama
Lade Login-Box.
07.12.2017 13:59

Teilbedingte Strafe für Brandstifter

  • Das zerstörte Hotel Kaiseregg in Plaffeien nach dem Brand von 2015.
    Das zerstörte Hotel Kaiseregg in Plaffeien nach dem Brand von 2015. | Keystone/KAPO FRIBOURG
BRAND ⋅ Fast drei Jahre nach dem Brand des Hotels Kaiseregg in Plaffeien FR ist der erste von drei Angeklagten verurteilt worden. Das Strafgericht in Bulle verurteilte am Donnerstag den Mann, der das Feuer legte.

Der geständige Mann muss für sechs Monate hinter Gitter. Das Gericht des Greyerzbezirks verurteilte ihn zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von insgesamt 33 Monaten. Vor Gericht beteuerte der 34-jährige Freiburger am Donnerstag, dass er die Tat bereue.

Erst im März kommen die beiden mutmasslichen Drahtzieher des Brandes vor Gericht. Der eine von ihnen ist der Besitzer des leerstehenden Hotel-Restaurants, das Mitte Januar 2015 abbrannte. Der Mann hatte das Gebäude durch einen Neubau ersetzen wollen, erhielt aber für den Abriss des denkmalgeschützten Hauses keine Bewilligung.

Er soll dann Kontakt zu einem Geschäftsmann geknüpft haben, der sich für das Haus interessierte. Dieser Mann soll die Brandstiftung organisiert haben und wird sich im März ebenfalls vor Gericht verantworten müssen. Beide Männer bestreiten die ihnen zur Last gelegten Vorwürfe. (sda)

Meist gelesene Artikel

BAAR/SCHWYZ

Polizei weckt alkoholisierten Autofahrer

BAAR

Kinder finden beim Spielen einen Tresor

ZUG

Leinenpflicht für Hunde könnte juristisches Nachspiel haben

Forscher warnen vor der Verschmutzung der Meere durch Golfbälle. Diese enthalten giftige Chemikalien. (Symbolbild)
UMWELT

Tausende Golfbälle vor Kaliforniens Küste

In französischen Windeln wurde der Unkrautvernichter Glyphosat gefunden (Symbolbild).
CHEMIE

Glyphosat in Babywindeln gefunden

"Ich habe solche Angst": Der auf einem Flug über den Ärmelkanal verschollene argentinische Fussballspieler Emiliano Sala hat aus dem Flugzeug noch eine Sprachnachricht an seine Freunde verschickt.
LUFTVERKEHR

Sala schickte noch Nachricht aus Flugzeug

In dieser Strasse im österreichischen Ort Eisenstadt soll es zur Entführung der 88-Jährigen gekommen sein.
ÖSTERREICH

Keine Entführung

Die Rettungsarbeiten für den in ein Bohrloch gestürzten zweijährigen Buben in Spanien laufen weiter.
SPANIEN

Rückschlag bei Bergungsaktion für Kleinkind

OBWALDEN

In Alpnach gefasster mutmasslicher Einbrecher befragt

Lidl zieht beim Berner Warenhaus Loeb ein. Wann genau es soweit ist, ist aktuell aber noch unklar (Symbolbild).
DETAILHANDEL

Lidl zieht bei Warenhaus Loeb ein

Zur klassischen Ansicht wechseln