Panorama
Lade Login-Box.
17.09.2021 15:29

Tödlicher Badeunfall in Bieler Hallenbad

  • Ein Mädchen ist am Donnerstag in einem Bieler Hallenbad verstorben. (Symbolbild)
    Ein Mädchen ist am Donnerstag in einem Bieler Hallenbad verstorben. (Symbolbild) | KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
BADEUNFALL ⋅ In einem Bieler Hallenbad ist am Donnerstag ein achtjähriges Mädchen regungslos im Wasser gefunden worden. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen verstarb das Kind am Freitag im Spital.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr im Hallenbad des Kongresshauses, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Das Mädchen befand sich im Bereich des Beckens. Aus noch ungeklärten Gründen wurde es plötzlich regungslos im Wasser gesichtet.

Der Bademeister und weitere Anwesende bargen das Kind sofort aus dem Wasser und leiteten Reanimationsmassnahmen ein. Diese wurden von den eintreffenden Rettungskräften fortgesetzt. Schliesslich wurde das Mädchen per Helikopter ins Spital geflogen. Das Kind stammt aus dem Kanton Bern. Die Polizei hat Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls aufgenommen.

Zur Betreuung betroffener Personen stand das Care Team des Kantons Bern im Einsatz. (sda)

Meist gelesene Artikel

Beamte der Glarner Kantonspolizei wurden in der Nacht auf Samstag vom mutmasslichen Täter zu einem Tötungsdelikt auf einem Parkplatz gerufen. (Symbolbild)
TÖTUNGSDELIKT

Mann erschiesst Frau in Auto in Netstal GL

LUZERN

600 Personen an Impfnacht – und an den Standorten Sursee und Wolhusen wird bald wieder geimpft

ZUG

Nach dem Ende der Gratis-Tests fürs Zertifikat: Grosses Angebot, kleine Nachfrage

MEGGEN

Auf der Theaterbühne gibt's gleich zwei «Happy Ends»

Bei der nächsten Ziehung am Dienstag stehen 18 Millionen Franken auf dem Spiel.
GLÜCKSSPIEL

Glückspilz räumt 236,3-Millionen-Jackpot ab

ZUG

Schulhaus Finstersee: Der Gemeinderat muss dranbleiben

NIDWALDEN

Kaum Rollen für Menschen mit gemischter Herkunft

Alexander Zverev hadert. Der Deutsche vergibt zwei Matchbälle und verliert.
ATP-TOUR

Auch Zverev verliert

Irgendwann möchte Trainer Fabio Celestini mit seinen Luzernern drei Punkte in einem Spiel einfahren. Gelingt es ihm ausgerechnet in Bern?
SUPER LEAGUE

Luzern sucht seinen ersten Sieg bei YB

ZUG

«Zuger Ansichten»: Genügt der Strom in der Schweiz im Winterhalbjahr?

Zur klassischen Ansicht wechseln