Panorama
Lade Login-Box.
25.05.2019 08:39

Zwei Verletzte bei Sturz mit E-Trottinett

  • Ein Unfall eines E-Trottinetts mit einem Tram hat am Freitagabend in Basel zwei Verletzte gefordert. (Symbolbild)
    Ein Unfall eines E-Trottinetts mit einem Tram hat am Freitagabend in Basel zwei Verletzte gefordert. (Symbolbild) | KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
VERKEHRSUNFALL ⋅ Bei einem Sturz mit ihrem E-Trottinett bei zwei sich kreuzenden Trams sind in Basel zwei Männer verletzt worden. Die beiden alkoholisierten Männer mussten ins Spital gebracht werden.

Die beiden Männer im Alter von 34 und 33 Jahren waren am Freitagabend kurz nach 20 Uhr gemeinsam auf einem E-Trottinett unterwegs, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt am Samstag mitteilte.

Während der Fahrt seien die beiden zwischen zwei Trams geraten, die in entgegengesetzten Richtungen unterwegs waren. Im Anschluss an den nachfolgenden Sturz konnten die zwei Männer zwar selbstständig aufstehen. Sie hatten sich aber so schwer verletzt, dass sie per Sanität ins Spital gebracht werden mussten.

Beim 34-Jährigen ergab der später angeordnete Atemalkoholtest einen Wert von 0,58 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, was nach alter Messart einem Blutalkoholwert von knapp 1,2 Promille entsprach. Beim 33-Jährigen waren es 0,69 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, respektive knapp 1,4 Promille. Der Tramverkehr wurde nach dem Unfall während rund einer halben Stunde unterbrochen. (sda)

Meist gelesene Artikel

SEELISBERG

Sanierung Schillerbalkon wird verschoben

Der Personenwagen wurde beim Brand komplett zerstört.
VERKEHRSUNFALL

Personenwagen bei Brand völlig zerstört

Timea Bacsinszky erlebte ein frustrierendes Match
WTA-TOUR

Golubic siegt, Bacsinszky verliert

Ehepaare sollen gegenüber Konkubinatspaaren nicht länger steuerlich benachteiligt sein. Der Ständerat nimmt einen neuen Anlauf, um die Heiratsstrafe abzuschaffen. (Symbolbild)
HEIRATSSTRAFE

Neuer Anlauf zur Heiratsstrafe

BAAR

Ein VW Käfer ging in Flammen auf

Gleich zwei Mal innert 40 Minuten mussten am Sonntagnachmittag in Bad Ragaz Polizei und Feuerwehr ausrücken, um Gleitschirmpiloten aus misslichen Lagen zu befreien. (Archivbild)
FREIZEITVERGNÜGEN

Gleitschirmpiloten auf Abwegen

LUZERNER BETTAGSWANDERUNG

Der Eselspreis geht an die Gründer des Anlasses

MASTERARBEIT

Der Wahl-Vorhersager aus Beromünster

Der bei den Los Angeles Galaxy tätige Zlatan Ibrahimovic lässt sich feiern
MLS

Rekordmarke für Ibrahimovic

STADT LUZERN

SP fordert Elektrogrills an den Seeufern

Zur klassischen Ansicht wechseln