Schweiz
Lade Login-Box.
04.05.2021 13:23

Aufhebung der Reisequarantäne für Geimpfte? Bald soll es Entscheide geben

  • Wer aus einem Risikoland in die Schweiz einreist, muss derzeit in die Quarantäne. Egal, ob geimpft oder nicht. (Symbolbild) (Keystone)
SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Oben ohne in der Badi ist einen Schritt weiter: Die Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektoren begrüsst die Möglichkeit von maskenfreien Zonen in der Badi. Auch in Sachen Reisequarantäne für Geimpfte stehen weitere Entscheide an.

(mg) Die Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) begrüsst die Anpassungen in verschiedenen Covid-19-Verordnungen. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme hervor. Dabei geht es unter anderem darum, dass in Badis Zonen definiert werden können, in denen keine Masken getragen werden müssen. Ebenfalls soll der Verzicht auf die Quarantäne bei Genesenen von drei auf sechs Monate verlängert werden.

Wie aus der Stellungnahme hervorgeht, soll eine strittige Frage bald ebenfalls in die Vernehmlassung geschickt werden: Der Verzicht auf die Reisequarantäne für Geimpfte. «Anpassungen der Verordnung im Bereich des internationalen Personenverkehrs» seien der GDK vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) per Ende Mai in Aussicht gestellt worden. Dabei gehe es unter anderem um die «Frage der Aufhebung der Reisequarantäne für geimpfte Personen».

Derweil bemängelt die GDK in ihrer Stellungnahme die kurzen Abstände zwischen den Konsultationen: Der aktuelle Konsultationsrhythmus «strapaziere die Ressourcen der Kantone stark».

Meist gelesene Artikel

ZENTRALSCHWEIZ

Sechs Rekruten aus der Zentralschweiz werden vereidigt

Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen.
BRAND

Grossbrand in Betrieb in Givisiez

Zugs Santeri Alatalo muss am Freitag seinen Kollegen zuschauen.
PLAYOFF-FINAL

Santeri Alatalo fehlt am Freitag

Der grösste Braunbär Europas ist bei einer Jagd in Rumänien erschossen worden. (Symbolbild)
JAGD

Fehlschuss bei der Bärenjagd

ARCHIV - Der britische Prinz Harry (l), Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, besuchen mit Sohn Archie die  Desmond  Leah Tutu Legacy Foundation. Archie feiert am 06.05.2021 seinen zweiten Geburtstag. Foto: Toby Melville/PA Wire/dpa
GROSSBRITANNIEN

Queen gratuliert Archie zum Geburtstag

Der CEO der Rigi Bahnen, Frederic Füssenich, mit der neuen Sonderbriefmarke "150 Jahre Rigi Bahnen" der Schweizerischen Post
PHILATELIE

Neue Briefmarken der Post

Swiss will weitere 780 Vollzeitstellen streichen. (Archiv)
AIRLINE

Swiss plant Stellenabbau

In einem Gebärsaal in Marokko hat eine Frau aus Mali Neunlinge geboren. (Symbolbild)
MALI

Geburt von Neunlingen in Afrika

Rosa Maria Esilio (r), Witwe des italienischen Carabinieri-Polizisten Mario Cerciello Rega, reagiert während des Prozesses in Rom. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa
ITALIEN

Polizist getötet: Zwei Studenten verurteilt

LUZERN

Petition gestartet - der Kampf zur Rettung des SGV-Motorschiffs Mythen geht weiter

Zur klassischen Ansicht wechseln