Schweiz
Lade Login-Box.
24.11.2021 11:53

Bundesrat verlängert neue Regeln bei der Abgabe von medizinischem Heroin

  • Patientinnen und Patienten, die medizinisches Heroin benötigen, können weiter bis zu sieben Tagesdosen aufs Mal beziehen. (Keystone)
SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Patientinnen und Patienten können weiter bis zu sieben Tagesdosen von medizinischem Heroin aufs Mal beziehen. Der Bundesrat hat eine Verlängerung der neuen Regeln beschlossen.

Als 2020 die Corona-Pandemie in der Schweiz ausbrach, wurden die Regeln bei der Abgabe von medizinischem Heroin angepasst. Um das Risiko einer Corona-Infektion zu verkleinern, konnten die Patientinnen und Patienten die Zahl der Konsultationen reduzieren. So konnten sie neu bis zu sieben Tagesdosen in einer einzigen Konsultation beziehen. Davor mussten sie mindestens einmal täglich im Behandlungszentrum erscheinen, um das Medikament entgegenzunehmen.

Nun hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom Mittwoch beschlossen, diese Praxis bis zum 31. März 2023 zu verlängern. Das teilte das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mit. Bis zu diesem Zeitpunkt soll der «pragmatische Ansatz» definitiv in der Betäubungsmittelsuchtverordnung (BetmSV) verankert werden. Dazu schlägt das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) eine ordentliche Verordnungsrevision vor. Konkret geht es darum, den Bedürfnissen von älteren Suchtkranken besser gerecht zu werden. Das EDI wird dem Bundesrat dazu schnellstmöglich eine Vernehmlassungsvorlage unterbreiten, wie es weiter heisst. (abi)

Meist gelesene Artikel

WALCHWIL

Rettungshelikoptereinsatz nach weiterem Tauchunfall im Zugersee

ZUG

Verlieren Zuger den Dialekt?

Drei Menschen starben beim Unfall auf der Autobahn A3 in Effingen AG: Der 47-jährige Unfallverursacher muss sich wegen mehrfacher vorsätzlicher Tötung vor dem Bezirksgericht Brugg verantworten. (Archivbild)
PROZESS

Drei Tote bei Unfall: Autolenker vor Gericht

Beim Unfall in Neuheim wurde nicht nur der Lieferwagen beschädigt. Auch die Leitplanke, Randleitpfosten, ein Zaun sowie ein Amphibienschutzwall wurden in Mitleidenschaft gezogen.
WACHWIL/NEUHEIM

Zwei Fahrzeuge mit Sommerreifen verunfallt

ARCHIV - Virgil Abloh bei einer Veranstaltung in London im Jahr 2018. Foto: Vianney Le Caer/AP/dpa
FRANKREICH

Louis-Vuitton-Designer Abloh gestorben

URI

Vermisster Urner wieder aufgetaucht

ZUG

Zuger Unternehmen stellen innovative Produkte mit Pfiff aus

Magdalena Andersson war kurz nach ihrer Wahl zur ersten schwedischen Regierungschefin wieder zurückgetreten. Foto: Pontus Lundahl/Tt/TT NEWS AGENCY/AP/dpa
SCHWEDEN

Schweden: Votum über Ministerpräsidentin

URI

«Wir verlieren Tausende Soldaten an den Zivildienst»

Die Vorlage kam im Zuge der Affäre um den ehemaligen Staatsrat Pierre Maudet zustande. (Archivbild)
KANTONALE ABSTIMMUNG GE

Ja zu "Lex Maudet" in Genf

Zur klassischen Ansicht wechseln