Schweiz
Lade Login-Box.
20.05.2019 09:30

Früherer Churer Bischof Grab gestorben

  • Der frühere Churer Bischof Amédée Grab - im Bild bei einer Rede bei der Bischofsweihe von Vitus Huonder 2007 - ist verstorben. (Archivbild)
    Der frühere Churer Bischof Amédée Grab - im Bild bei einer Rede bei der Bischofsweihe von Vitus Huonder 2007 - ist verstorben. (Archivbild) | KEYSTONE/KEYSTONE POOL/STEFFEN SCHMIDT
KATH. KIRCHE ⋅ Der frühere Churer Bischof Amédée Grab ist tot. Er sei unerwartet am Sonntagnachmittag "in die Ewigkeit heimgeholt" worden, teilte das Bistum Chur am Montag mit.

Grab verschied im Alter von 89 Jahren in Roveredo im südbündnerischen Misox, wohin er sich zurückgezogen hatte. Er war im Februar 2007 nach achteinhalb Jahren als Oberhirte der Diözese Chur altershalber aus dem Bischofsamt ausgeschieden. Beigesetzt wird er am Montag nächster Woche auf dem Bischofsfriedhof vor der Kathedrale in Chur.

Grab übernahm das Bischofsamt in Chur im August 1998. Zuvor hatte er die Diözese von Lausanne, Genf und Freiburg geleitet. Es war das erste Mal, dass ein amtierender Bischof das Bistum wechselte.

Grab folgte im Bischofsamt auf Wolfgang Haas. Der umstrittene Haas war zehn Jahre lange Bischof von Chur. Er wurde vom Papst zum Erzbischof von Vaduz ernannt und nach Liechtenstein wegbefördert.

Der hagere Benediktiner Mönch Grab hatte in Chur ein schwieriges Amt angetreten. Er wolle vor allem Seelsorger sein, sagte er bei der Amtseinsetzung in der voll besetzten Churer Kathedrale.

Haas-Nachfolger

Dem Haas-Nachfoolger war der Ruf vorausgeeilt, ebenfalls ein konservativer Kirchenmann zu sein, aber umgänglich und ein geschickter Diplomat. Unter seiner Leitung war es in den Reihen der Katholikinnen und Katholiken ruhig im vorher aufgewühlten Bistum.

Grab hatte dem Papst dem Kirchenrecht folgend den Rücktritt im Alter von 75 Jahren unterbreitet. Der Vatikan entliess ihn aber erst zwei Jahre später, im Alter von 77 Jahren, aus den Pflichten eines Bischofs. (sda)

Meist gelesene Artikel

GÖSCHENEN

Sportwagen-Lenker baut Selbstunfall

NIEDERBAUEN CHULM

Gleitschirmpilot aus Felswand gerettet

Telefonbetrüger gaben sich als Polizisten aus und ergaunerten 3,6 Millionen Franken. (Symbolbild)
TELEFONBETRUG

Telefonbetrüger ergaunern Millionenbetrag

In Amriswil TG ist ein Grosseinsatz der Polizei im Gang, nachdem sich ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt hat. Nach einem Beziehungsdelikt konnte das Opfer unverletzt flüchten.
POLIZEIEINSATZ

Polizei-Grosseinsatz wegen Beziehungsdelikt

Die Pilatus-Werke dürfen in Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten keine Dienstleistungen mehr erbringen. (Archivbild)
FLUGZEUGINDUSTRIE

Pilatus muss Saudi-Arabien und VAE verlassen

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (in einer Aufnahme vom Juni 2012).
DEUTSCHLAND

Täter gesteht Mord an Politiker Lübcke

ESAF ZUG

Wenn Landwirte zu Campingwarten werden

Am Schweizer Arbeitsmarkt sind Buchhalter und IT-Spezialisten in den im Juni publizierten Stellenausschreibungen besonders gefragt.(Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Schweizer Firmen suchen Buchhalter

Die Schauspielerin Inger Nilsson als Pippi Langstrumpf: Auf deutsch heisst ihr Lied "Zwei mal drei macht vier". Dieser deutsche Text verstösst wohl gegen das Urheberrecht. (Archivbild)
FILM

Streit um Pippi-Langstrumpf-Lied

Erfolgreich an der WM, aber kein Bock auf Präsident Trump: US-Captain Megan Rapinoe
FRAUEN-WM

Keine Lust auf Besuch bei Trump

Zur klassischen Ansicht wechseln