Schweiz
Lade Login-Box.
21.07.2017 15:45

Mutmassliche Schlepper in Basel erwischt

  • Grenzkontrolle am Autobahnzollamt Basel-Weil am Rhein (D) in Richtung Deutschland. (Archivbild)
    Grenzkontrolle am Autobahnzollamt Basel-Weil am Rhein (D) in Richtung Deutschland. (Archivbild) | Keystone/EPA DPA/ROLF HAID
MIGRATION ⋅ Zwei mutmassliche Schlepper sind am Mittwoch am Autobahnzoll Basel/Weil am Rhein (D) erwischt worden. Die beiden Ägypter wollten 16 syrische Flüchtlinge ohne Papiere in ihren Fahrzeugen von Mailand nach Deutschland und weiter nach Dänemark bringen.

Die 32 und 50 Jahre alten Ägypter wurden am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kontrolliert, wie die deutsche Polizei am Freitag mitteilte. Die Fahrzeuge der Schlepper sind in Italien zugelassen; der 50-Jährige hat dort auch seinen Wohnsitz.

Der jüngste der syrischen Staatsangehörigen, die ohne die nötigen Einreisedokumente unterwegs waren, ist ein sieben Monate altes Kind. Die Menschen in den Autos waren ein Familienverbund von sechs Männern, vier Frauen und sechs Kindern. Alle stellten noch während der Kontrolle auf der Autobahn ein Asylgesuch.

Gemäss ersten Ermittlungen kamen die Ägypter in Mailand mit der syrischen Grossfamilie in Kontakt. Diese war nach eigenen Angaben zuvor via Libyen über das Mittelmeer nach Italien gelangt. Ihr Reiseziel war Dänemark, wo bereits Verwandte leben.

Die deutschen Behörden gehen von einer organisierten Schlepperaktion aus. Nach der vorläufigen Festnahme gleich bei der Kontrolle setzte am Donnerstag ein Haftrichter die mutmasslichen Schlepper in Untersuchungshaft. Die aufgegriffenen Syrer wurden nach Karlsruhe (D) in eine Landeserstaufnahmeeinrichtung gebracht. (sda)

Meist gelesene Artikel

ENTLEBUCH

Pick-up prallt in Gartenrestaurant

Strassenarbeiter sind bei Belagsarbeiten meist der prallen Sonne ausgesetzt. Viel trinken ist für sie ein Muss. Die Gewerkschaft Unia mahnt die Arbeitgeber vor der Hitzewelle an ihre Sorgfaltspflicht. Ab 35 Grad müssten Baustellen geschlossen werden. (Archivbild)
HITZE

Unia warnt vor gefährlicher Hitze

Wirft US-Präsident Donald Trump Vergewaltigung in einem New Yorker Warenhaus in den 1990er-Jahren vor: Kolumnistin E. Jean Carroll.
SEXUELLE BELÄSTIGUNG

Trump weist Vergewaltigungsvorwurf zurück

URI

Sustenpass ist ab Mittwoch befahrbar

War rund ein halbes Jahr im All: US-Astronautin Anne McClain. (Archivbild)
RAUMFAHRT

Drei Raumfahrer kehren von der ISS zurück

Passanten riefen nach der Unfallfahrt der 79-Jährigen die Polizei. (Symbolbild)
VERKEHRSUNFALL

79-Jährige auf Felge in Basel unterwegs

Die Frau händigte die Waffen ihres Mannes aus Angst vor ihm an die Polizei aus. (Symbolbild)
USA

Empörung nach US-Fall von häuslicher Gewalt

Demonstration vor dem Regierungsgebäude in Luzern anlässlich der Klima-Sondersession des Luzerner Kantonsrats.
KLIMA

Klimanotstand auch im Kanton Luzern

BAAR

Frontalkollision nach missglücktem Überholmanöver

Ein mit Stereo- und Panoramakameras ausgerüstetes Fahrzeug fährt in den kommenden zwei Wochen die Thurgauer Kantonsstrassen ab.
DIGITALISIERUNG

3D-Filmfahrzeug im Thurgau unterwegs

Zur klassischen Ansicht wechseln