Schweiz
Lade Login-Box.
13.10.2021 14:53

Nationalräte wollen Umweltbelastung reduzieren

  • Die Umweltkommission des Nationalrats will die Kreislaufwirtschaft stärken. (Symbolbild) (Keystone)
SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Die nationalrätliche Umweltkommission will die Kreislaufwirtschaft der Schweiz stärken. Sie hat einem entsprechenden Vorentwurf zugestimmt. Er geht nun in die Vernehmlassung.

Die Kommission verfolgt mit der Vorlage, die auf eine parlamentarische Initiative zurückgeht, drei Ziele: Sie will Rahmenbedingungen für eine moderne, umweltschonende Kreislaufwirtschaft in der Schweiz schaffen, die Versorgungssicherheit stärken und die Leistungsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft erhöhen. Dies teilte sie am Mittwoch mit.

Dazu soll vor allem das Umweltschutzgesetz angepasst werden. Die Vorlage erweitere den Handlungsspielraum für den umweltbewussten Umgang mit Ressourcen und Produkten und trage den Bedürfnissen der Konsumenten und Produzenten gleichermassen Rechnung.

Dabei verfolgen die Nationalräte einen ganzheitlichen Ansatz und haben den gesamten Produktzyklus im Blick. So geht es nicht nur um die Abfallverwertung, sondern auch um vorgelagerte Prozesse wie Teilen, Wiederverwenden, Reparieren oder Wiederaufbereiten. Genauere Angaben will die Kommission zum Start der Vernehmlassung bekannt geben. Diese soll in den nächsten Wochen beginnen. (abi)

Meist gelesene Artikel

Beamte der Glarner Kantonspolizei wurden in der Nacht auf Samstag vom mutmasslichen Täter zu einem Tötungsdelikt auf einem Parkplatz gerufen. (Symbolbild)
TÖTUNGSDELIKT

Mann erschiesst Frau in Auto in Netstal GL

LUZERN

600 Personen an Impfnacht – und an den Standorten Sursee und Wolhusen wird bald wieder geimpft

NIDWALDEN

Kaum Rollen für Menschen mit gemischter Herkunft

ZUG

Nach dem Ende der Gratis-Tests fürs Zertifikat: Grosses Angebot, kleine Nachfrage

MEGGEN

Auf der Theaterbühne gibt's gleich zwei «Happy Ends»

ZUG

Schulhaus Finstersee: Der Gemeinderat muss dranbleiben

Bei der nächsten Ziehung am Dienstag stehen 18 Millionen Franken auf dem Spiel.
GLÜCKSSPIEL

Glückspilz räumt 236,3-Millionen-Jackpot ab

Irgendwann möchte Trainer Fabio Celestini mit seinen Luzernern drei Punkte in einem Spiel einfahren. Gelingt es ihm ausgerechnet in Bern?
SUPER LEAGUE

Luzern sucht seinen ersten Sieg bei YB

ARCHIV - Elton John gestikuliert auf einem Konzert in der spanischen Hauptstadt. Foto: Ricardo Rubio/Europa Press/dpa
GROSSBRITANNIEN

Elton John erstmals seit 16 Jahren wieder an Spitze britischer Charts

Alexander Zverev hadert. Der Deutsche vergibt zwei Matchbälle und verliert.
ATP-TOUR

Auch Zverev verliert

Zur klassischen Ansicht wechseln