Schweiz
Lade Login-Box.
13.01.2022 10:17

Nur noch «dringende Empfehlung»: Die Maskenpflicht an St.Galler Schulen ist bald Geschichte

  • Noch bis Ende Januar gilt ab der 4. Klasse in St.Gallen eine Maskenpflicht. (Bild: Keystone)
SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Während Omikron für Rekordfallzahlen sorgt, werden an den St.Galler Schulen die Massnahmen gelockert. Ab Februar ist die Maske während dem Unterricht für viele Kinder nicht mehr Pflicht.

In St.Gallen fallen bald die Masken. Wie der Bildungsrat am Donnerstag mitteilt, wird die Maskenpflicht an den Schulen ab Februar zu einer «dringenden Empfehlung». Dies «vor dem Hintergrund, dass die Ausbreitung gemäss Fachleuten zu diesem Zeitpunkt abklingt und die hohen Fallzahlen auf das Gesundheitssystem weniger stark durchschlagen als befürchtet», wie es in der Mitteilung heisst.

Bis Ende Januar bleibt die Maskenpflicht ab der vierten Klasse aber bestehen. Sie habe sich «präventiv bewährt», wie der Bildungsrat schreibt. Zudem «wird in den nächsten Tagen ein sprunghafter Anstieg der Ansteckungszahlen mit der Omikronvariante des Coronavirus erwartet». Ab Februar wird dann aber auch auf der Oberstufe aus der Pflicht eine Empfehlung. So solle «die Verantwortung für die Pandemieprävention von der Schule auf die Eltern übergehen», wie es in der Mitteilung heisst.

«Die Schule wird mit dem Nebeneinander von Kindern mit und Kindern ohne Maske zurechtkommen», ist der Bildungsrat überzeugt. Auf eine «veränderte Lage» müsse gegebenenfalls erneut rasch reagiert werden. «Für die Kinder im Kindergarten und der Unterstufe gab es bisher und wird es auch in Zukunft keine Maskentragpflicht geben», heisst es weiter. Für Schülerinnen und Schüler auf Sekundarstufe 2 gilt weiterhin eine Maskenpflicht – «von Bundesrechts wegen», wie der Bildungsrat schreibt. Dagegen bleibe die Durchführung von Winterlagern weiterhin erlaubt. (mg)

Meist gelesene Artikel

SC BUOCHS

Feuerwerk-Zeusler zerstören Kunstrasenplatz

LUZERN

Wie ein Luzerner mit 75 Franken ein Jahr früher zur AHV-Rente kommt

WIRTSCHAFT

Hochdorf-CEO nimmt mitten in der Krise den Hut

ZUG

Ältester EVZ-Fan und langjähriger Gönner im Alter von 98 Jahren verstorben

WIRTSCHAFT

«Netter Versuch, aber absolut ekelhaft»: Migros muss beim ersten veganen Ei nachbessern

Amy Baserga erhält in der Abfahrt kurz Zeit zum Verschnaufen.
BIATHLON

Amy Baserga als 28. beste Schweizerin

Der Fall Novak Djokovic sorgte weltweit für Schlagzeilen
FALL DJOKOVIC

Vajda verteidigt seinen Schützling Djokovic

URI

«Ürner Asichtä»: Begeistert von Netzwerk-Sportfamilien

ZUGERSEE

Hingeschaut: Er soll uns Mahnung sein

LUZERN

Wegen technischem Defekt: Transportanhänger brennt aus

Zur klassischen Ansicht wechseln