Schwyz
Lade Login-Box.
05.12.2018 15:24

Fussgängerin von Auto angefahren - Lenkerin hat sich gemeldet

  • Der Unfall ereignete sich im Bereich der Bushaltestelle «Zum alten Schulhaus».
    Der Unfall ereignete sich im Bereich der Bushaltestelle «Zum alten Schulhaus». | Maps Google
TRACHSLAU ⋅ Eine Fussgängerin ist am Dienstag gegen 17.30 Uhr in Trachslau von einem Auto angefahren worden. Ein Zeugenaufruf der Polizei verlief erfolgreich.

Die 26-Jährige überquerte die Strasse bei der Bushaltestelle «Zum alten Schulhaus», als sie von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert wurde. 

Die Autolenkerin erkundigte sich zwar nach dem Befinden der Verletzten, fuhr danach aber davon. Aufgrund eines Zeugenaufrufs der Schwyzer Kantonspolizei hat sich die 20-jährige Schweizerin nun gemeldet. (sda/pok)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Ein Glückspilz kann die Korken knallen lassen: Er oder sie hat bei Euro Millions die richtigen Zahlen angekreuzt und fast 200 Millionen Franken gewonnen. (Themenbild)
LOTTERIE

Fast 200 Millionen Gewinn bei Euro Millions

SATTEL/ÄGERITAL

Tourismusverein ändert die Spielregeln

Laut der Kantonspolizei Zürich ist am Dienstagabend ein Motorradfahrer in Seuzach ZH tödlich verunglückt. (Symboldbild)
UNFALL

Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Der Unfallort auf dem Bahnhof in Schiers, wo sich die 17-Jährige schwere Beinverletzungen zuzog.
UNFALL

Jugendliche von Zug schwer verletzt

Venezuela sperrt übereinstimmenden Medienberichten zufolge den Luft- und Seeweg zu den Karibikinseln Curaçao, Aruba und Bonaire. (Archivbild)
VENEZUELA

Venezuela schottet sich weiter ab

ZUG

Musikalischer Frühling lässt die Zuger Altstadt  aufblühen

EMMETTEN

Wie die Schneemasse wuchs und wuchs

LUZERN

Udo Jürgens sang nochmals am Frauenabend in Kriens

URI

Polizei soll übers Ziel hinausgeschossen haben

ZUGERSEE

Supermond konkurrenziert Sonnenuntergang

Zur klassischen Ansicht wechseln