Schwyz
13. März 2018, 20:42

Trotz einer Hirnoperation den Engadiner geschafft

Brunnen

Auf gehts: Vor dem Wettkampf liess sich Edwin Camenzind von einem Kollegen im Hotelzimmer fotografieren. (PD)
Welch eine Leistung: Nur sechs Monate nach einer Hirnoperation nahm Edwin Camenzind am Engadiner Skimarathon teil. Er hat dafür fleissig sein Gleichgewicht trainiert und sich ins Ziel gekämpft.
Lieber Leser,


Dieser Inhalt ist Teil unseres kostenpflichtigen Online-Angebots. Um ihn aufzurufen, benötigen Sie ein Online-Abo.
Kundenlogin
Tagespass