Schwyz BdU
Lade Login-Box.
13.02.2020 08:45

40-jähriger Passagier stirbt im Spital

  • Am Sessel entstand Sachschaden.
    Am Sessel entstand Sachschaden. | Kapo Schwyz
  • Man versuchte, möglichst schnell viele Retter ins Gebiet zu bringen.
    Man versuchte, möglichst schnell viele Retter ins Gebiet zu bringen. | Geri Holdener, Bote der Urschweiz
FRONALPSTOCK ⋅ Traurige Nachrichten vom Stoos: Einer der vier Verletzten nach dem Sessellift-Unglück am Fronalpstock ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Es handelt sich um einen 40-jährigen Zürcher.

Am Donnerstagabend, kurz nach 22 Uhr, kam es auf dem Stoos zu einem Sesselliftunfall (wir berichteten). Ein mit vier Personen besetzter Vierersessel kollidierte auf der Talfahrt im Gebiet Charenstöckli mit einem Windenseil eines Pistenfahrzeuges und stürzte rund 10 Meter ab. Eine Frau und drei Männer im Alter zwischen 33 und 40 Jahren wurden dabei erheblich bis lebensbedrohlich verletzt.

Die Kapo Schwyz schreibt am Donnerstag: «Ein 40-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich ist am Mittwoch in einer ausserkantonalen Spezialklinik verstorben.» Die übrigen Verunfallten, eine Frau und zwei Männer, befinden sich auf dem Weg der Besserung. Die beiden Männer konnten das Spital verlassen.

Weshalb es zur Kollision mit dem Windenseil des Pistenfahrzeuges kam, ist weiterhin Gegenstand der laufenden Untersuchung. Diese wird von der Staatsanwaltschaft Innerschwyz zusammen mit der Kantonspolizei Schwyz und der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle geführt.

Weitere Angaben zur laufenden Untersuchung könnten im Moment nicht gemacht werden, teilt die Schwyzer Polizei mit. red

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

OBWALDEN

Kommunikationspanne: Verwirrung um Corona-Fall

Breaking News International
CORONAVIRUS

Erster Coronavirus-Fall im Wallis

NIDWALDEN

Reformierter Buochser Pfarrer hat gekündigt

Auch diesjährige Ausgabe der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld fällt dem Coronavirus zum Opfer. (Archiv)
CORONAVIRUS

Baselworld 2020 fällt wegen Coronavirus aus

LUZERN

Aktenzeichen Brand ungelöst

Easyjet streicht wegen Coronavirus Flüge und legt Sparprogramm vor.
AIRLINES

Easyjet streicht wegen Coronavirus Flüge

Aufgrund des Coronavirus' hat das Berner Inselspital vor dem Eingang des Notfallgebäudes eine Abklärungsstation eingerichtet. Dort werden die Patienten auf das Virus getestet und beraten. Schwere Fälle kommen von dort in ein Isolierzimmer des Spitals, leichte Fälle können nach Hause in Quarantäne.
CORONAVIRUS

Patientencheck vor dem Spitalnotfallgebäude

Der Chef des US-Motorrad-Herstellers Harley Davidson, Matthew Levatich (rechts), tritt zurück. Im Bild: US-Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence outen sich als Harley-Fans. (Archivbild)
MOTORRÄDER

Rücktritt des Chefs von Harley Davidson

Der EHC Kloten wahrte sich die Chance auf den Wiederaufstieg in die National League mit der Qualifikation für die Halbfinals der Swiss League
SWISS LEAGUE

Playoff-Halbfinals stehen fest

Ein Tohuwabohu vor Langnaus Goalie Damiano Ciaccio
ZUG - SCL TIGERS 5:4 N.P.

EV Zug mit Glück im Unglück

Zur klassischen Ansicht wechseln