Schwyz BdU
Lade Login-Box.
06.04.2019 22:09

Missglücktes Ausweichmanöver auf der Grundstrasse

  • Unfall im Baustellenbereich. | Bild: Kantonspolizei Schwyz
SCHWYZ / MUOTATHAL ⋅ Ein missglücktes Ausweichmanöver im Baustellenabschnitt beim "Bierkeller" fordert einen Leichtverletzten und drei beschädigte Fahrzeuge.

(pd) Auf der Grundstrasse ereignete sich am Samstag, 6. April 2019, kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Dabei fuhr ein 29-jähriger Automobilist innerhalb des Baustellenabschnittes beim sogenannten "Bierkeller" in Fahrtrichtung Muotathal.

Als er auf eine stockende Kolonne auffuhr, versuchte er eine Auffahrkollision zu vermeiden, indem er auf die Gegenfahrbahn auswich. Dort befanden sich weitere Fahrzeuge, welche in der Gegenrichtung vor dem Rotlicht warteten. Beim Ausweichmanöver kollidierte der Unfallverursacher mit zwei weiteren Fahrzeugen und einer Begrenzungsmauer. 
 
Von den drei Insassen des verunfallten Fahrzeuges verletzte sich der Fahrer leicht und wurde in Spitalpflege gebracht. Die Beifahrerin und ein dreijähriges Kleinkind sowie die Insassen der anderen beiden Fahrzeuge blieben beim Unfall unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand mittlerer bis grosser Sachschaden. Die Strasse musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Kommentare

lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
07.04.2019 09:38

Eigentlich ist die Baustelle klar mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h und Stauwarnung vorsignalisiert. Wenn man sich auf die Strasse konzentriert und sich an die Verkehrsregeln hält dürfte dies nicht passieren. Aber, selber festgestellt, dass sich leider einige nicht an die Geschwindigkeit halten und durch die Baustelle brettern. Vielleicht braucht es auch vermehrte Radarkontrollen, auch zur Sicherheit der Bauarbeiter!

Daniel Sturm-Bürgler, Illgau ⋅ Beiträge: 2
» antworten

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

A14

Bei einer massiven Auffahrkollision wurde eine Person verletzt

San Francisco von seiner Sonnenseite: Der Tech-Boom hat tausende Arbeitsplätze und Millionäre gebracht. Aber explodierende Mieten und Obdachlose zeigen auf der anderen Seite die Schattenseiten dieser Entwicklung. (AP Photo/Eric Risberg)
USA

Das Leben in San Francisco wird unbezahlbar

MALL OF SWITZERLAND

Für den Bombendroher könnte es sehr teuer werden

Ein Feuerwehrmann errichtet eine Sperre in einem Bach nachdem bei Schweizersholz TG rund 50 Kubikmeter Gülle ausgelaufen sind.
VERSCHMUTZUNG

Gülle in mehreren Thurgauer Gewässern

Kilometerlanger Stau vor dem Gotthard-Nordportal. (Archivbild)
STRASSENVERKEHR

Langer Stau vor dem Gotthardtunnel

Auf der A2 bei Airolo TI ist ein Car in einen vor einem Rotlicht wartenden Lastwagen gefahren. Zwei Personen wurden dabei verletzt. (Archivbild)
VERKEHRSUNFALL

Car fährt vor Gotthardtunnel in Lastwagen

Eine Frau ist in Herzogenbuchsee BE durch Schüsse verletzt worden. Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter festnehmen. (Archivbild)
SCHIESSEREI

Mann verletzt mit Schusswaffe Frau

Die Schweiz hat laut der "NZZ am Sonntag" die Ausfuhr von Lasermaschinen an die USA untersagt, weil diese für die Entwicklung von Nuklearwaffen verwendet werden sollten. (Symbolbild)
PRESSESCHAU

Sonntagspresse über Ausfuhren, EU und Sperma

Um drohende Engpässe beim Rollmaterial zu vermeiden, haben die SBB bei der Südostbahn zwei Zugskompositionen bestellt. (Archivbild)
BAHNVERKEHR

SBB mieten bei der Konkurrenz Züge

Jose Gayas Valencia brachte das grosse Barcelona mit Malcolm zu Fall
SPANIEN

Barcelona verliert den Cupfinal

Zur klassischen Ansicht wechseln