Schwyz BdU
Lade Login-Box.
05.02.2019 13:48

WM-Bronze: Tränen bei Corinne Suter

  • SKI ALPIN, FIS SKI ALPIN WM 2019, SKI WELTMEISTERSCHAFT,
    Corinne Suter im Ziel. | Keystone
SKI-WM ⋅ Corinne Suter fährt im Super-G in Are auf den sensationellen dritten Platz. Das bedeutet die Bronze-Medaille für die 24-jährige Schwyzerin. Der Rückstand zu Siegerin Mikaela Schiffrin betrug hauchdünne 5 Hundertstel. Suter war im TV-Interview hin und weg.

Geschlagen wurde Corinne Suter in einem wahren Hundertstel-Krimi einzig von der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Italienerin Sofia Goggia. Im Weltcup war Corinne Suter ein Podestplatz immer versagt geblieben, dreimal war sie schon Vierte.

Doch nun in Schweden wurde die 24-Jährige aus Schwyz belohnt. Wenig fehlte, und es hätte gar zu Gold gereicht. Auf die siegreiche Mikaela Shiffrin, die nach drei WM-Titeln im Slalom erstmals in einer Speed-Disziplin triumphierte, verlor Suter nur 5 Hundertstel. Die zweitplatzierte Sofia Goggia war um drei Hundertstel schneller.

Im Kampf um die Sekundenbruchteile gab es aber auch viele Verliererinnen. Nur zwei Hundertstel hinter Corinne Suter wurde die Deutsche Viktoria Rebensburg Vierte. Und die Slowenin Ilka Stuhec kam mit lediglich 0,26 Sekunden Rückstand gerademal auf Platz 8.

Lara Gut-Behrami, die eine solide Fahrt zeigte und vor dem Rennen als aussichtsreichster Schweizer Trumpf galt, belegte mit 48 Hundertsteln Rückstand Platz 9. Wendy Holdener musste sich mit Rang 14 bescheiden. Jasmine Flury schied mit einem Torfehler ebenso aus wie die Liechtensteinerin Tina Weirather. Die Amerikanerin Lindsey Vonn, die nach der WM ihre Karriere beenden wird, stürzte. Glücklicherweise blieb sie dabei - von leichten Prellungen abgesehen - unverletzt.

Wegen starkem Wind wurde auf einer verkürzten Strecke vom Reserve-Start gefahren. Dies sorgte für den bisher kürzesten Super-G an einer WM mit den knappsten Abständen. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

MENZINGEN

Lastwagen stürzt über Abhang

URI

Koch-Statue aus dem Kanton Uri soll vorerst in Bersets Vorzimmer stehen

Polizeitaucher haben am Dienstag die Leiche eines 27-jährigen Schwimmers rund 300 Meter vom Ufer des Walensees entfernt geborgen.
SUCHAKTION

Polizeitaucher finden Leiche am Seegrund

URI

Wolf hat im Urserntal zahlreiche Schafe getötet

NIDWALDEN

Fotoshooting in Buochs: Bauernkalender zeigt die Landwirtschaft von ihrer schönsten Seite

LUZERN

Campus Sursee sucht einen Direktor – Der Auserwählte verzichtet auf den Stellenantritt

Corona-Test in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Foto: Uncredited/CHINATOPIX/AP/dpa
CHINA

Zehn Millionen Menschen in Wuhan getestet: 300 asymptomatische Fälle

ARCHIV - Richard Grenell, bisheriger Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, ist nach gut zwei Jahren im Amt zurückgetreten. Foto: Sven Hoppe/dpa
DEUTSCHLAND

Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten

LUZERN

Beiz, Bier, Gin: Mit dem Lindenhof öffnet in Entlebuch ein Restaurant mit ungewöhnlichen Nachbarn seine Türen

In den USA ist eine Klage gegen eine Verordnung von US-Präsident Donald Trump eingereicht worden, nachdem Twitter einen Tweet von Trump kommentiert hatte. (Symbolbild)
USA

Klage gegen Trump-Verfügung eingereicht

Zur klassischen Ansicht wechseln