Schwyz BdU
Lade Login-Box.
21.11.2020 18:13

Die Strassenverhältnisse waren prekär

MUOTATHAL ⋅ Dass beim ersten Neuschnee auf der Strasse ausgerechnet im Pragelgebiet ein Auto in die Tiefe gestürzt ist, verwundert die Anwohner im Muotatal nicht.

Ein 21-Jähriger ist am Freitagabend unterhalb des Pragelpasses mit seinem Wagen 100 Meter in die Tiefe gestürzt (wir berichteten). TeleZüri sprach mit Franz Betschart, der ganz in der Nähe der Unfallstelle wohnt. Er sagte: «Die Strassenverhältnisse waren sehr schlecht. Da verträgt es nichts, man muss sehr vorsichtig fahren.» Sonst könne es rasch böse enden, vor allem an den Stellen ohne Leitplanken. gh 

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.

Kommentar schreiben

Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Anmelden
  • Registrieren
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte. Leserkommentare werden erst nach einer Bestätigung der E-Mail aufgeschaltet.
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte. Leserkommentare werden erst nach einer Bestätigung der E-Mail aufgeschaltet.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus. Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert. *
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage *

Wieviel ist 3 + 2?