Schwyz BdU
Lade Login-Box.
06.10.2021 13:31

Es wird wieder nach Einsiedeln gepilgert

  • Im Gegensatz zur Miniwallfahrt nach Flüeli-Ranft im vergangenen Jahr will dieses Jahr die Urner Regierung wieder mit dem Urner Volk nach Einsiedeln pilgern. (Bild: Georg Epp (Flüeli-Ranft, 24. Oktober 2020))
LANDESWALLFAHRT ⋅ Zu Fuss oder mit dem Car: Nach der Absage im vergangenen Jahr findet die diesjährige Urner Landeswallfahrt am 23. Oktober wieder statt – heuer mit einem besonderen Jugendprogramm. Besammlung ist in Brunnen.

Georg Epp

Seit 1913 pilgert das Urner Volk jedes Jahr zusammen mit einem Teil der Regierung und der neu gewählten Sennenfamilie mit Fahne entweder nach Einsiedeln beziehungsweise in einem Dreijahresturnus nach Sachseln zum Bruder Klaus. Nach einem Jahr Unterbruch ist es am 23. Oktober wieder so weit.

Obwohl für die Teilnahme am Wallfahrtsgottesdienst um 14 Uhr ein gültiges Covid-Zertifikat mit Personalausweis nötig ist, will Wallfahrtsleiter Walter Arnold am traditionellen Pilgerprogramm festhalten.

24 Kilometer auf dem Jakobsweg

Die Fusswallfahrt führt traditionell von Brunnen nach Einsiedeln. Organisator Lukas Thürig besammelt die Pilgerinnen und Pilger um 3 Uhr in Brunnen. In rund sieben Stunden Marschzeit, unterbrochen von verschiedenen Impulsen und Rasthalten, führt die 24 Kilometer lange Wanderung auf dem Jakobsweg über die Haggenegg und Alpthal nach Einsiedeln. Die Anmeldung erfolgt hier oder telefonisch über Lukas Thürig 041 871 15 15.

Die Einstiegsorte und Abfahrtszeiten für die Reisenden im Car werden im nächsten Pfarreiblatt veröffentlicht. Fürs Mittagessen (mit Covid-Zertifikat) wird kein Lokal reserviert. Die Rückfahrt nach gemeinsamen Wallfahrtsgottesdienst ist um 15.45 Uhr vorgesehen. Das Gebet steht bereits beim Anmarsch oder Anfahrt im Mittelpunkt und erlebt in der Pilgermesse ihren Höhepunkt. Der Unkostenbeitrag für Fahrtkosten und Organisation beträgt 35 Franken. Detailinfos sind über www.kath-uri.ch einsehbar, bei Fragen steht Wallfahrtsleiter Walter Arnold unter 041 874 70 55 oder per E-Mail an walter-arnold@kg-altdorf.ch zur Verfügung.

Anmeldeschluss für Fuss-, Car- oder Jugendwallfahrt ist am 14. Oktober

Für die Jugendlichen haben Fredi Bossart und Religionspädagoge Marcel Isenschmid ein attraktives Jugendprogramm unter dem Titel «Smiley – schenke mir ein Lächeln» zusammengestellt, das auch bei schlechtem Wetter durchgeführt werden kann. Die Jugendlichen starten bereits um 7.30 ab Amsteg, Einstiegsorte gibt es auch in Erstfeld, Altdorf und Flüelen. Die Kosten pro Teilnehmer betragen auch hier 35 Franken. Fragen zur Jugendwallfahrt beantworten Fredi Bossert, Fachstelle Jugend, röm.-kath. Landeskirche Uri, telefonisch unter 041 871 20 56/ E-Mail: jugend@kath-uri.ch oder Marcel Isenschmid, 041 880 13 17/ E-Mail: religion@kath-erstfeld.ch. Anmeldeschluss für die Fuss-, Car- oder Jugendwallfahrt ist am Donnerstag, 14. Oktober.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.

Kommentar schreiben

Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Anmelden
  • Registrieren
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus. Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
 
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert. *
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage *

Wieviel ist 3 + 2?