Schwyz BdU
Lade Login-Box.
17.05.2022 20:30

«Horämäner» - Altes Handwerk im Kino

SCHWYZ ⋅ Der neueste Film der Reihe «Die Letzten ihres Handwerks?» ist ab Freitag im Kino Schwyz zu sehen.

Die Filmserie «Die Letzten ihres Handwerks?» ist seit dem sechsten Kulturwochenende um ein Handwerk reicher. Der achte Film der Serie widmet sich dem Bau der Horämäner, diesen überdimensionierten Schlitten, mit denen früher Ware transportiert worden war.

Premiere feierte der Film «Horämäner» von Brian Gottschalk und Silvio Ketterer an der Eröffnung des Kulturwochenendes in Einsiedeln. In den Kinos Einsiedeln, Muotathal und Arth sahen bereits 450 Leute den Film.

«Was hölzig ist, das kann er formen»

Im 52-minütigen Film geht es um das Handwerk des «Mänere». Der Film führt das Publikum ins Muotatal, in die Werkstatt, genannt Butik, von Alois Langenegger, wo der Pensionierte aus einem krumm gewachsenen Stamm einen überdimensionalen Schlitten, einen Horämäner, baut. «Was hölzig ist, das kann er formen. Man staunt, was er fertigbringt», sagt der 30-jährige Daniel Büeler anerkennend. Er teilt mit Langenegger die Freude an der Tradition und der Arbeit mit dem Holz.

Noch spannender als der Bau des Horämäners ist sein Einsatz im Sommer und Winter. Da sieht man beeindruckende Naturaufnahmen. Besonders gelungen ist die Abfahrt durch den Schnee. «Das «Appefahre» war das Schönste», sagt Franz Betschart, der von seiner Arbeit von früher mit dem Horämäner in Sommer und Winter erzählt. Es macht der Gruppe denn auch sichtlich Spass, die Heuballen mit dem Horämäner vom Berg ins Tal zu holen. Wie sie da durch den Schnee «mäneren», träge und doch wendig, ist ein Vergnügen. Die Aufnahmen dazu sind eine Wucht.

Film läuft im Kino Schwyz

Am 19. und 20. Mai sowie 22. und 23. Mai um 18.15 Uhr zeigt das Kino Schwyz den neuen Film «Horämäner». Als Vorfilm ist der erste Film der Reihe «Die Letzten ihres Handwerks?» programmiert: «Schirmflicken» von Claudia Steiner.

Der Film aus dem Jahr 2010 dauert 30 Minuten. Der erste und der aktuellste Film der Reihe von SchwyzKulturPlus unterscheiden sich stark sowohl in der Machart als auch in der Technik und können so vielleicht auch den Wandel unserer Zeit übermitteln. (sc/pd)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Im Gotthardstrassentunnel darf nicht gewendet werden. (Archivaufnahme)
GÖSCHENEN

Auto wendet im Gotthardstrassentunnel

CORONAVIRUS

Zentralschweizer Spitäler spüren steigende Fallzahlen

Drei Personen sind am Dienstag beim Tête de Milon oberhalb von Zinal im Wallis abgestürzt und gestorben.
BERGUNFALL

Drei Tote nach Bergunfall bei Zinal VS

Im Industriegebiet in Waldibrücke geriet das Auto eines 18-jährigen Lenkers auf der Feldmattstrasse ins Schleudern und kam erst in einem Bach zum Stillstand.
WALDIBRÜCKE LU

Neulenker landet mit Auto in einem Bach

Der Bahnverkehr ins Tessin ist derzeit unterbrochen. (Archivbild)
REGION

Störung auf der SBB-Strecke ins Tessin: Bei Arth-Goldau war Schluss

URI

In Urner Kindergärten wird die Bewegung auf unterhaltsame Art gefördert

Donald Trump soll nach der Wahl vor Wut Teller mit Essen gegen die Wand geworfen haben. Foto: Mark Humphrey/AP/dpa
USA

Wahl 2020: Zeugin belastet Donald Trump

Brittney Griner bleibt nunmehr zumindest bis am 20. Dezember in Russland in Haft
BASKETBALL

Brittney Griner bis im Dezember in Haft

ZUG

Autobahn zwischen Gisikon und Rotkreuz wird in der Nacht gesperrt

Ein St. Galler Polizist mit einem Taser - auch Elektroschockpistole oder Destabilisierungsgerät genannt. (Archivbild)
POLIZEIAKTION

Polizei stoppt in Bern Mann mit Beil

Zur klassischen Ansicht wechseln