Schwyz BdU
Lade Login-Box.
18.10.2018 00:58

Mit Gartenschlauch Schlimmeres verhindert

  • Die letzten Glutnester werden gelöscht.
    Die letzten Glutnester werden gelöscht. | Kyle Camenzind, Bote der Urschweiz
GERSAU ⋅ Feueralarm am späten Mittwochabend an der Wyssgerbistrasse in Gersau. Der Fassadenbrand war rasch unter Kontrolle. Dies auch, weil ein Hausbewohner rasch reagierte.

Ein Nachbar hatte am Mittwochabend um 23.15 Uhr bemerkt, dass die Fassade eines Hauses an der Wyssgerbistrasse in Brand geraten war. Ein Hausbewohner bekämpfte den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit einem Gartenschlauch.

Dank dem schnellen Eingreifen hielt sich der Schaden in Grenzen. Über ein Aussengerüst gelangte die Feuerwehr rasch zum mutmasslichen Brandherd im Obergeschoss. Nach dem Löscheinsatz wurde die Fassade mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach Mitternacht war der Feuerwehr-Einsatz bereits beendet.

Beim Brandfall ist niemand verletzt worden. Es blieb bei Sachschaden in zunächst unbekannter Höhe. Am Gebäude laufen aktuell Bauarbeiten. Die exakte Brandursache ist Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen. gh

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Automobilisten missachten Absperrung nach Unfall

LUZERN

Anzeigen können neu per App erstattet werden

ZUG

Mann tot in Toilette entdeckt

Ikea unterhält in neun Ländern 24 Produktionsstätten und beschäftigt dort rund 20'000 Arbeiter. (Symbolbild)
MÖBEL

Ikea macht seine einzige US-Fabrik dicht

URI

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott

ETH-Rat entlässt Psyikprofessorin. Zum ersten Mal in der Geschichte der ETH wird eine Professorin entlassen.
HOCHSCHULE

ETH entlässt Astronomie-Professorin

Enthält Walnuss und Gluten und ist damit für Allergiker gefährlich: Der von Coop zurückgerufene "Karma"-Hummus.
PRODUKTERÜCKRUF

Coop ruft Hummus zurück

Der Kunstsammler Frieder Burda ist am 14. Juli 2019 in Baden-Baden gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Frieder Burda starb nach längerer Krankheit

Der beim Zusammenstoss mit einem Reisebus im Mai 2016 beschädigte ICE-Zug. (Archivbild)
BAHNUNFALL

Reisebusfahrer hätte Unfall vermeiden können

Mehr als 1000 Gewehre und viel Munition: In einer Villa in einem Nobelviertel von Los Angeles hob die Polizei im Mai ein riesiges Waffenarsenal aus.
KRIMINALITÄT

Waffenarsenal in US-Villa: Lange Haft droht

Zur klassischen Ansicht wechseln