Schwyz BdU
Lade Login-Box.
15.09.2020 14:38

Italienischer Wolf hinterlässt Spuren

  • Ein Wolf hat im Kanton Schwyz Spuren hinterlassen. (Symbolbild)
    Ein Wolf hat im Kanton Schwyz Spuren hinterlassen. (Symbolbild) | KEYSTONE/DPA/LINO MIRGELER
KANTON SCHWYZ ⋅ Ein Wolf italienischer Abstammung hat im Kanton Schwyz seine Spuren hinterlassen. Eine Kotprobe, die ein Wildhüter in der Gemeinde Schübelbach Ende August genommen hatte, konnte eindeutig zugeordnet werden.

Die genetische Individualanalyse des nachgewiesenen Tieres durch das Laboratoire de Biologie de la Conservation de l'Université de Lausanne sei zurzeit aber noch ausstehend, teilte das Schwyzer Umweltdepartement mit. Die Probe war im Gebiet Stockberg gefunden worden.

Der Befund sei keine Überraschung, hiess es bei der Abteilung Jagd auf Anfrage, da grundsätzlich alle hiesigen Wölfe auf die italienische Population zurückzuführen seien. Man habe aber Gewissheit, dass es sich um einen Wolf handle.

Im Kanton Schwyz werden immer wieder Wolfssichtungen gemeldet. Seit 2016 hinterlässt das Individuum M52 regelmässig seine Spuren im Kanton. Risse von Nutztieren durch diesen Wolf sind nicht bekannt.

Anfang September waren aber in Vorderthal zwei Schafe gerissen worden. Das Spurenbild wies auf einen Wolf oder einen Luchs hin. Die DNA-Auswertung liegt noch nicht vor. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

In der Zentralschweiz startete die Protestwoche des Pflegepersonals mit einer Spalieraktion vor der Kantonsratssitzung auf der Allmend in Luzern.
CORONAVIRUS

Auch das Zentralschweizer Gesundheitspersonal protestiert

Schnee und Hudelwetter: Verschneite Landschaft in St. Margrethenberg SG.
WETTER

Wintereinbruch in den Bergen

LUTHERN LU

Auto überschlägt sich nach Wendemanöver

Im Kanton Wallis ist bei einem Helikopterunfall eine Person ums Leben gekommen. Ein zweiter Insasse des Helikopters hat den Unfall überlebt. Die Air Zermatt und Retter zu Fuss waren nach dem Unfall im Einsatz. (Symbolbild)
FLUGUNFALL

Toter bei Helikopterabsturz am Breithorn

Der Pilot eines Kleinflugzeugs ist am Samstagmorgen im Kanton Waadt tödlich verunfallt.
FLUGUNFALL

Flugzeugabsturz fordert einen Toten

Das Team entdeckte das riesige Korallenriff während einer Erkundungsfahrt an Bord des Forschungsschiffs Falkor.
UMWELT

500 Meter hohes Korallenriff entdeckt

ALTDORF

26-Jähriger greift zwei Frauen mit Baseball-Schläger an

VITZNAU

Neues Seminarhotel geplant

Donald Trump, Präsident der USA, verlässt das Weiße Haus für eine Wahlkampfveranstaltung in Pennsylvania. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
USA

Trump spielt Corona herunter und macht die Medien verantwortlich

ARCHIV - Thomas Oppermann ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Foto: picture alliance / Michael Kappeler/dpa
DEUTSCHLAND

Deutscher Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot

Zur klassischen Ansicht wechseln