Schwyz BdU
Lade Login-Box.
09.10.2021 11:23

Der Hochnebel hält Einzug

REGION ⋅ Auch über Innerschwyz hängt am Wochenende der Hochnebel. In den Bergen sorgt ein Hoch dafür für ideales Wanderwetter. Wir zeigen zum Trost ein Video für alle, die es heute nicht in die Höhe schaffen.

Strahlender Sonnenschein am Samstagmittag auf dem Fronalpstock. Video Ernst Immoos

Nach dem spätsommerlichen Wetter von letztem Wochenende hält am Samstag der Hochnebel Einzug. Grosse Teile der Nordwestschweiz, der Ost- und Zentralschweiz liegen am Samstag unter einer Hochnebeldecke. Gemäss dem interaktiven Dienst der Nebelkarte Schweiz liegt sie bei circa 1250 Metern, teilweise auch darüber. Erst am Sonntag dürfte sich der Hochnebel laut Meteonews allmählich auflösen.

Umso schöner ist es dafür in den Bergen, wo ein vom Atlantik herkommendes Hoch für Sonnenschein und gutes Wanderwetter sorgt. Entsprechend viele Personen mit Rucksäcken und Wanderschuhen waren am Samstag Morgen im öffentlichen Verkehr anzutreffen. Auch das Tessin und die Romandie bleiben vom Hochnebel verschont.

Auf Anfang Woche dürfte sich bereits ein weiteres Wetterphänomen bemerkbar machen. Am Dienstag ist Schnee bis auf 1500 Meter möglich, ab Mittwoch sogar bis 1000 Meter, wie der Wetterdienst Meteonews schreibt. Grund dafür ist kältere und feuchtere Luft, die aus dem Osten zunehmen Richtung Schweiz fliessen wird. (gb)

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.

Kommentar schreiben

Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Anmelden
  • Registrieren
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus. Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
 
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert. *
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage *

Wieviel ist 2 + 2?